Prova Logo
 
Inhalt
Magazin
Neues aus der Industrie
Neue Bücher
Nissan PIVO3
Audi R8 LMS ultra
Mercedes 190 E Evo II
Ford GT90
Renault 5
Alpine A 106
BMW i3 Concept
Land Rover DC100 Sport
Cadillac Ciel
e-Opel
Citroën Tubik
smart fortwo electric drive
Lister Monzanapolis
Chevrolet Miray Concept
Hispano Suiza Xenia
Fahrberichte
Lancia Thema
Mercedes Benz B 200
Fiat Freemont
Lexus CT200h
Ford Galaxy Titanium
Kultur : Unterwegs
Art und Cars bei Mercedes
Porsche Sonderausstellung
Aktualisiert am 31.12.2011
© 2011 virto GmbH
Neues aus der Industrie

check September 2001

Toyota ES3

pfeil Toyota ES3

ES3 steht für "Eco Spirit", die Dreierpotenz markiert, daß Umweltfreundlichkeit, Sportlichkeit und Fahrspaß den gleichen Stellenwert bei der Konzepotion des Fahrzeugs haben sollen. Mit diesem Konzept zeigt Toyota ein weiteres Fahrzeug zum komfortablen Transport von vier Erwachsenen in Kleinwagenformat. Radikale Schadstoff-, Verbrachs- und Gewichtsreduzierung sind auch heute nur mit Autos dieser Gröszlig;e zu erreichen. Immerhin wurde alles eingenständig und markant verpackt und läßt sich nach Ablauf der Haltbarkeitszeit umweltgerecht entsorgen. dr

Toyota ES3

pfeil Volvo PCC II

Volvo möchte weg vom Image der Zeit, in der die Kombis der Marke serienmäßig mit "Atomkraft nein danke"- und Friedensbewegungsaufkleber ausgeliefert wurden. Nicht mehr der grüne Lehrer ist die Zielgruppe, sondern der Besserverdienende, der für seine Familie Transportraum braucht, aber auf Sicherheit und Leistung nicht verzichten möchte. Dem trägt Volvo mit der Studie PCC II Rechnung. Elektronisch gesteuerter Allradantrieb, ein 300PS/400Nm-Motor und eine Rennwagen-Optik verwandeln den Volvo V70 Kombi in ein aggressives Tranportgerät.
Die technische Innovation des Fahrzeugs ist das FOUR-C_system (Continously Controlled Chassis Concept), daß zusammen mit Öhlins und Monroe entwickelt wurde. Microprozessoren überwachen die Feder- und Dämpferstellungen jedes Rads ü,ber Höhensensoren und Bewegungsmeldern und steuert je nach Fahrsituation aktive Fahrwerkskomponenten, bis hin zur Zsammenarbeit mit dem Bremsassistenten und dem ABS-Steuergerät.dr

Suzuki GSX-R/4

pfeil Suzuki GSX-R/4

Inspiriert durch den Erfolg der "Hayabusa" stellt Suzuki auf der IAA 2001 mit dem GSX-R/4 eine Roadster-Studie vor, die wesentliche Komponenten dieses Motorrades verbaut. Der 1,3l-Motor erreicht seine maximale Leistung von 175 bei 9800 U/min und erreicht sein maximales Drehmoment von 138 Nm bei 7000 U/min. Außerdem verfügt das Fahrzeug über einen leichten, hochsteifen Gitterrohrrahmen, der auch aus dem Motorradbau abgeleitet ist.rr

Carrera S4

pfeil Turbo-Optik für Carrera mit Saug-Motor

Porsche ergänzt die aktuelle Elfer-Baureihe mit dem Carrera 4S. Details unterscheiden dieses Modell vom 911 Turbo: Ein rotes Leuchtenband verbindet die Heckscheinwerfer, der Heckspoiler des Turbo wird nicht verwendet. Da der Saugmotor keinen Ladeluftkühler benötigt wird auch auf die seitlichen Lufteinlässe verzichtet. Fahrwerk und Bremsen entsprechen denen des Turbo. Erstmals ist die Tiptronic S lieferbar.rr

Toyota FCHV 4

pfeil Toyota FCHV-4

Toyota plant, dass Brennstoffzellen-getriebene FCHV-4 (Fuel Cell hybrid Vehicle 4) im Jahr 2003 in einer begrenzten Stückzahl auf den Markt zu bringen. Das Fahrzeug auf Basis des Highlander wird in den USA seit dem Sommer umfangreich getestet. Gemeinsam mit der California Fuel Cell Partnership wird das von einer Wasserstoff-Brennstoffzelle angetriebene Fahrzeug unter realen Verkehrsbedingungen erprobt. Einer breiteren Vermarktung stehen Probleme mit den Treibstoffspeichern und der Tankstellen-Infrastruktur entgegen.

Das FHCV-4 verfügt über eine 90-kw-Brennstoffzelle und eine Nickel-Metall-Hybrid-Batterie, die als Energiespeicher zum Einsatz kommt. Der Elektromotor leistet 80 Kw (107 PS) und hat ein maximales Drehmomment von 260 Nm. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 150 km/h und die Reichweite 250 Km.rr

Mercedes Pre-Safe System

pfeil Neues, aktives Insassenschutzkonzept

Für künftige PKW-Baureihen entwickelt Mercedes-Benz ein neues Sicherheitskonzept, das die Verletzungsrisiken der Auto-Insassen weiter verringern soll. Das sogenannte Pre-Safe-System, das auf der IAA vom 13. - bis 23. September 2001 präsentiert wird, soll eine drohende Kollision im Voraus erkennen und aktiviert bereits vor dem Aufprall spezielle Schutzsysteme. Dazu zählen neuartige Gurtstraffer und automatisch verstellbare Sitze.

In Zukunft sind auch ausfahrbare Stoßfänger, schaltbare Boxen in der Crashstruktur oder bewegliche Innenraumteile denkbar, die Passagiere von den Deformationszonen fernhalten sollen. Wird die Kollision im letzten Moment verhindert, stellen sich die Pre-Safe-Systeme zurück und vermeiden teure Reparaturen.Fernziel der Entwicklung ist das "denkende" Auto, das seine Umgebung erkennt und notfalls selbst reagiert, um Unfälle zu vermeiden.rr

Lancia Thesis

pfeil Lancia Thesis: Zurück zu den Wurzeln

Lancia-Tradition, wo man hinschaut: Vor allem die Front mit ihrem senkrecht stehenden, an die Aurelia erinnernden Kühler, drückt die Absicht aus, an die große Historie der italienischen Marke anzuknüpfen.Die Verbindung der rautenförmigen Scheinwerfern mit der vergleichsweise langen Dachlinie setzt überraschende Design-Akzente, die ihren Abschluss in den schmalen Leuchtbändern des Hecks finden.

Positioniert zwischen oberer Mittelklasse und Oberklasse, soll das neue Top-Modell ab nächstem Früjahr Lancia zu einer deutlicheren Präsenz am deutschen Markt verhelfen.rr

Volvo ACC

pfeil Volvo Adventure Concept Car

Der ACC (Adventure Concept Car) ist eine Studie, auf der das Serienmodell des Volvo SUV (Sport Utility Vehicle) basieren wird. Die Idee, die hinter dem ACC steht ist, die Werte eines SUV - Charisma, Kraft und Komfort - mit den Volvo Werten - Sicherheit, Dynamik und Fahrspa§ - zu kombinieren.

Geprägt wird der ACC durch die leicht nach vorn abfallenden Frontlinien, die dem Fahrzeug ein muskulöses Erscheinungsbild verleihen. Weitere Merkmale sind: eine gute Rundumsicht, niedrig angesetzte Instrumente und ein hohes Ausstattungsniveau.rr

Mercedes Vaneo

pfeil Der Stern unter den Compact Vans

Fünf Erwachsene und zwei Kinder oder 3000 Liter Gepäck finden Platz im neuen Mercedes Vaneo. Dank seiner platzsparenden Sandwichbauweise entfallen 65 bis 70 Prozent des Raumvolumens auf die Fahrgastzelle. Junge Familien, Singles und Mischnutzer sind die angesprochenen Käuferschichten. Die Sicherheits-Ausstattung besteht vier Airbags, ABS, ESP, vier Gurtstraffer und Brems-Assistent.rr

  12   11   10   09   08   07
Jahrgang 2002
  12   11   10   09   08   07   06          04   03   06   01
Jahrgang 2001
  12   11   10   09   08   07

(Die Rechte an den hier verwendeten Bildern gehören den jeweiligen Herstellern, soweit nicht anders ausgewiesen.)

Zurück zur Startseite

Prova Gesamtarchiv
Archivsuche
ausführen Hilfe
Termine
Impressum / Kontakt
 Anzeigen
Anzeige Porsche 804-Buch
Anzeige Porsche 908-Buch
Anzeige Porsche 917-Buch
Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de