Prova Logo
 
Inhalt
Magazin
Neues aus der Industrie
Neue Bücher
Nissan PIVO3
Audi R8 LMS ultra
Mercedes 190 E Evo II
Ford GT90
Renault 5
Alpine A 106
BMW i3 Concept
Land Rover DC100 Sport
Cadillac Ciel
e-Opel
Citroën Tubik
smart fortwo electric drive
Lister Monzanapolis
Chevrolet Miray Concept
Hispano Suiza Xenia
Fahrberichte
Lancia Thema
Mercedes Benz B 200
Fiat Freemont
Lexus CT200h
Ford Galaxy Titanium
Kultur : Unterwegs
Art und Cars bei Mercedes
Porsche Sonderausstellung
Aktualisiert am 31.12.2011
© 2011 virto GmbH
Inhalt Jahrgang 2002

Aktuelles aus den Studios: Studien 2002
Termine: Messen, Treffen, Rennen, Rallyes, Ausfahrten
Neues aus der Industrie

607

607 "Pescarolo": Sportler im Dinner-Jacket

Der aktuelle Peugeot 607 mit seinen ausgewogenen Proportionen, harmonischen Formen und fließenden Linien ist eigentlich das Gegenteil des maskulinen Sportmobils. Man begreift ihn als sanften Gleiter. Die Firma aus Sochaux versucht nun, ihm studienhalber sportliche Talente einzupflanzen. Das Ergebnis, der "607 Pescarolo" ist ein eher unauffälliger Sportler obwohl er mit einer Leistung von 400 PS aufwartet.

Chevrolet BelAir:Zwischen Retro und Innovation

Chevrolet BelAir: Zwischen Retro und Innovation

Chevrolets Formgestalter stellten auf der NAIAS 2002 in Detroit ihre Vorstellung von einer Bel Air-Neuauflage vor. Der Neue sollte die Mitte der 50er Jahre gebauten Chevys auf zeitgenössische Weise interpretieren, denn das 55er Vorbild verbesserte das Image Chevrolets mit seinem Styling und seinem Antrieb über Nacht.

BMW xActivity:Fahrdynamik für Outdoor-Aktivitäten

BMW xActivity: Fahrdynamik für Outdoor-Aktivitäten

Mit dem xActivity wird BMW auf der North American International Auto Show 2003 in Detroit ein Sports Activity Vehicle (SAV) präsentieren, das zeigen soll, wie Fahrdynamik, ein breites Einsatzspektrum und Open-Air-Gefühl in einem Fahrzeug vereint werden können. Die Bayern bezeichnen den kleinen Allradler als "Rahmencabriolet", das neben seiner Spaßkomponente aktiven Zeitgenossen auch die Möglichkeit bieten soll, ihre Sportausrüstung zu allen Outdoor-Aktivitäten mitzunehmen.

Ford MA:Ein Auto fürs Museum

Ford MA: Ein Auto fürs Museum

MA bedeutet "der Raum dazwischen" und steht für eine Art Übergang, in dem sich eigentlich gegensätzliche Konzepte in ein neues und vorteilhaftes Verhältnis begeben. Über seine neue Studie sagt der Designer J Mays, dass sie den Raum zwischen Ratio und Emotion sowie Kunst und Wissenschaft aufsucht und anders definiert.

Jaguar:Neues Testzentrum am Nürburgring

Jaguar: Neues Testzentrum am Nürburgring

Den Grundstein für ein modernes Testzentrum legt Jaguar am Nürburgring und verlagert einen Teil ihres Praxis-Testprogramms nach Deutschland. Jaguar verfolgt dabei das Ziel, im Wettbewerbsumfeld des deutschen Marktes seine Fahrzeuge unter harten Bedingungen optimal auf die Serienreife vorzubereiten. Der britische Hersteller testet bereits seit drei Jahren am Nürburgring und will durch die Investition in das neue Testzentrum sein Engagement ausbauen und verstärken.

Opel Meriva:

Opel Meriva: "FlexSpace" für Innenraum-Variabilität

Intelligente Wandlungsfähigkeit, großzügiger Innenraum und modernes Design bei kompakten Außenmaßen: Nach diesen Kriterien hat Opel den Meriva konzipiert. Wichtigtes Merkmal des neuen Meriva ist sein völlig neues Rücksitzsystem.

Mercedes 300 SL:Sieg bei der Carrera Panamericana 1952

Mercedes 300 SL: Sieg bei der Carrera Panamericana 1952

Das Jahr 1952 war für die Mercedes-Benz Rennabteilung außerordentlich erfolgreich. Eine letzte große Herausforderung wartet indes noch auf den Rennstall: die Teilnahme an der 3. Carrera Panamericana Mexico, einem Rennen über 3100 Kilometer durch Mexiko, in fünf Tagen und acht Etappen.

Lexus SportCross:IS 200 Crossover für Individualisten

Lexus SportCross: IS 200 Crossover für Individualisten

Lexus trägt den Realitäten am deutschen Markt Rechnung und bietet den Platzhirschen BMW und Audi ab sofort mit einem Sportkombi Paroli: Der IS 200 SportCross soll nach dem modischen Crossover-Prinzip Fahrspaß mit Luxus, Transportfähigkeit und Komfort kombinieren.

Nissan Micra C+C:Klappdachcoupé für Vier

Nissan Micra C+C: Klappdachcoupé für Vier

Nissans neuer Micra, der auf dem Pariser Salon 2002 Premiere feierte, trägt seine japanische Herkunft offen zur Schau. Das freundliche Micky-Maus-Gesicht mit den tropfenförmigen Scheinwerfern und die stämmige, wohlkalkulierte Figur des Nissan werden ihre Wirkung bei der vornehmlich weiblichen Käuferschaft nicht verfehlen. Zur Darstellung weiterer Entwicklungsm glichkeiten des Kompaktwagens zeigten die Japaner an der Porte de Versailles die Studie eines Cabrios mit Klappdach.

Citroën C-Airdream:Vision eines dynamischen Coupés

Citroën C-Airdream: Vision eines dynamischen Coupés

Flach und mit einer gestreckten Silhouette, die einen langen Radstand mit langem Überhang vorn und kurzem Überhang am Heck verbindet, setzt die Gestaltung des C-Airdream-Konzepts auf Dynamik und fließende Formen. Die Rennaissance der französischen Traditionsmarke, angestoßen von der Limousinenstudie C6 Lignage und inspiriert von Pininfarinas Osée, geht weiter

Ford C-MAX:Aktiver Luxus für Familien

Ford C-MAX: Aktiver Luxus für Familien

Ford hat sich viel Zeit gelassen um im lukrativen Segment der Kompakt-Vans Fuß zu fassen. Nun strebt man mit dem C-MAX an, Raumangebot, Vielseitigkeit und Komfort eines MAV mit dem dynamischen Design sowie der überzeugenden Fahrdynamik des Bestsellers Ford Focus zu verbinden. Das Ergebnis überzeugt: Die Studie ist ein zeitgemäßes Familienfahrzeug mit modernem Äußeren, einigen technologischen Experimenten und vielen Detaillösungen, die einen aktiven Lebensstil unterstützen sollen.

Formel 1 vor 20 Jahren:Großer Preis der USA, Las Vegas

Formel 1 vor 20 Jahren: Großer Preis der USA, Las Vegas

Der letzte Lauf der Saison ist ein Spiegelbild des Jahres. Ein weiterer Rennfahrer holt seinen ersten Formel-1-Sieg und ein weiteres Team kann nach Jahren der Erfolglosigkeit wieder gewinnen.

Formel 1 vor 20 Jahren:Großer Preis von Italien, Monza

Formel 1 vor 20 Jahren: Großer Preis von Italien, Monza

Der Ferrari-Gastfahrer Mario Andretti steht auf Pole, der Ferrari-Pilot des kommenden Jahres, Arnoux gewinnt vor Tambay und Andretti und Prost verliert mit seinem Ausfall alle Chancen auf den Titel

Bentley:Continental GT

Bentley: Continental GT

Die Bezeichnung "Continental" hat bei Automobilen aus Crewe einen besonderen Klang. Vor genau fünfzig Jahren baute Mulliner eine leichte Fastback-Karosserie für die leistungsgesteigerte Continental-Version des R-Type. Dieser GT ist der Ahnherr des auf dem Pariser Salon 2002 gezeigten Bentley Continental GT. Mit 193 km/h galt der Continental R vor einem halben Jahrhundert als der schnellste viersitzige Serienwagen der Welt. Diesen Titel soll auch der Neue tragen.

Peugeot H2O:Schnell für die Feuerwehr

Peugeot H2O: Schnell für die Feuerwehr

Der wie in einem japanischen Studio gemacht erscheinende Peugeot H2O strahlt Sympathie und spielerische Leichtigkeit aus. Allerdings ist das so unernst erscheinende Feuerwehrfahrzeug nicht nur eine Technikstudie zur Erprobung der Brennstoffzelle, sondern zugleich auch ein Concept-Car für die Brandbekämpfung, das sich in der Realität sowohl für die Erkundung wie auch für den Löscheinsatz in Stadtbereichen eignet, die für schweres Gerät wenig zugänglich sind.

Lexus:Ein Sportwagen für das Jahr 2054

Lexus: Ein Sportwagen für das Jahr 2054

Steven Spielberg war sich sicher: Bei Lexus ist man nicht abgeneigt, sich mit Utopien zu befassen und darüber zu spekulieren, wie Mobilitätskonzepte und Automobile in 50 Jahren aussehen werden. In Paris 2002 zeigt die Toyota-Tochter das Ergebnis dieser Zusammenarbeit: ein radikal sportliches Concept Car, das mit einer Menge interessanter Fähigkeiten ausgestattet ist. Der Lexus für das Jahr 2054 wurde als sportlicher Hochleistungs-Zweisitzer mit extremem Cab-forward Design konstruiert.

Formel 1 vor 20 Jahren:Großer der Schweiz, Dijon

Formel 1 vor 20 Jahren: Großer der Schweiz, Dijon

In Dijon kommt die große Stunde von Keke Rosberg und Williams. Für Rosberg ist es der Premierensieg, für Williams der erste in dieser Saison. Ung gleichzeitig schiebt sich Keke Rosberg mit diesem Erfolg an die Spitze der Punktewertung

Formel 1 vor 20 Jahren:Großer Preis von Österreich, Zeltweg

Formel 1 vor 20 Jahren: Großer Preis von Österreich, Zeltweg

Die Höhenlage von Zeltweg bevorzugt die Turbos. Brabham kann zum ersten Mal die Boxenstopp-Strategie einsetzen. Totzdem gewinnt ein Saugmotorauto, De Angelis beendet mit seinem Premierensieg vier Jahre Erfolglosigkeit für Lotus.

VW Magellan:Drei in Eins

VW Magellan: Drei in Eins

Fernando de Magellan umsegelte im 14. Jahrhundert im Auftrag der portugiesischen Krone als erster Mensch die Welt. Seine Leistung leitete eine neue Epoche der Menschheitsgeschichte ein. Das nach diesem Pionier benannte VW Concept Car wird sicher nicht die Geschichte des Automobils verändern, aber es hat Qualitäten, die es für die Eroberung neuer Räume durchaus geeignet erscheinen lassen.

Citroën Pluriel:Spassmobil für Sparfüchse

Citroën Pluriel: Spassmobil für Sparfüchse

Der Pluriel ist ein Alles-in-Einem Auto. Er will den Komfort einer Limousine mit dem Freizeitvergnügen und Naturerlebnis eines Cabriolet und der praktischen Vielseitigkeit eines Pickup verbinden. Sein Ziel ist es, neue Lösungen aufzuzeigen, die dem Wandel des Bedarfs, der Erwartungen und des Geschmacks des Publikums von morgen entsprechen.

Auto Union Typ C:Modellbau als Kunst

Auto Union Typ C: Modellbau als Kunst

Fast so selten wie das Original wird ein Modell des legendären Auto Union Typ C von 1936. In einer Auflage von 25 Stück und zu einem Preis von 15.000 Euro kann man ab Anfang 2003 ein Modell des Rennwagens im Maßstab 1:8 erwerben, das in Detailtreue und Präzision neue Maßstäbe setzt.

Opel Eco-Speedster:HighTech-Dieselsprinter

Opel Eco-Speedster: HighTech-Dieselsprinter

Diese zweisitzige Studie basiert auf dem Mittelmotor-Sportwagen Speedster, verfügt aber über eine Kohlefaser-Karosserie mit verbesserter Aerodynamik. Mit einem Luftwiderstand von 0,20 cw, dem niedrigeren Gewicht von 660 Kilogramm, 1.3 CDTI Diesel-Motor und 112 PS erreicht die Studie 250 km/h Höchstgeschwindigkeit bei einem Verbrauch von 2,5 Litern auf 100 Kilometer.

Be Up:Mobilität für Stadt und Strand

Be Up: Mobilität für Stadt und Strand

Um dem Kleinstwagenhersteller Ligier neue Kundenkreise zu erschließen, wurde im Jahr 2000 der"Be Up" entwickelt. Als Stadtautomobil für eine junge Klientel projektiert, bietet er Platz für zwei Personen. Positioniert zwischen Automobil und Scooter ist das 2,71 m lange für alle Situationen im urbanen Verkehr geeignet

Formel 1 vor 20 Jahren:Großer Preis von Deutschland, Hockenheim

Formel 1 vor 20 Jahren: Großer Preis von Deutschland, Hockenheim

Dider Pironi verunglückt im Training. Der Führende in der WM wird nie wieder ein Formel-1-Rennen bestreiten. Patrick Tambay, als Ersatz für Gilles Villeneuve in das Ferrari-Team gekommen, holt seinen ersten Formel-1-Sieg.

Jeep Compass:

Jeep Compass: "Go anywhere - do anything"

Zuhause im Urbanen und talentiert im Gelände - der Jeep Compass soll Dynamik auf der Strasse sowie Agilität und Nehmerqualitäten abseits der befestigten Wege zusammenführen. Der Name "Compass" hat für die Chrysler-Group eine fast philosophische Bedeutung: Er soll signalisieren, dass mit diesem Konzept ein völlig neues Fahrzeugsegment geschaffen wurde.

New Beetle Cabriolet:Lifestyle und Sicherheit

New Beetle Cabriolet: Lifestyle und Sicherheit

Nach der Premiere auf der Motorshow in Detroit bringt VW das New Beetle Cabriolet im ersten Quartal 2003 auf den europäischen Markt. In der Tradition des Käfer Cabrios soll das eigenständige Design ein Synonym für statusneutrale Lebensfreude darstellen.

Fioravanti Vola:Das Zen des Klappdachs

Fioravanti Vola: Das Zen des Klappdachs

Zentrales Thema dieser Fahrzeugstudie ist, eine Alternative zu den heute verwendeten festen Cabrio-Dächern a la Mercedes SLK oder Peugeot 206 CC zu entwickeln. Fioravantis Alternative ist ein rotierendes Dach, das aus sehr einfachen Elementen besteht.

Formel 1 vor 20 Jahren:GP von Frankreich, Circuit Paul Ricard, Le Castellet

Formel 1 vor 20 Jahren: GP von Frankreich, Circuit Paul Ricard, Le Castellet

Renault ist unter Zugzwang. Der Titelfavorit hat ein Debakel nach dem anderen erleben müssen, da ist ein Heimsieg Plicht. Um Alain Prosts Titelchancen doch noch zu wahren, entschliesst man sich zur Stallregie. Allein René Arnoux hat eigene Vorstellungen.

Formel 1 vor 20 Jahren:GP von England, Brands Hatch

Formel 1 vor 20 Jahren: GP von England, Brands Hatch

Renault steht das erste mal hinter den Brabham. Ferrari wird immer stärker und holt durch die hohe Zuverlässigkeit des Wagens regelmäßig Punkte. Wie schon in Brands Hatch fährt ein Hinterbänkler die schnellste Runde.

Mobile Tradition:BMW vermietet klassische Autos und Motorräder

Mobile Tradition: BMW vermietet klassische Autos und Motorräder

Klassische Fahrzeuge gewinnen auch bei den Herstellern immer größeren Stellenwert. BMW bietet nun allen, die den Reiz eines alten Fahrzeugs geniessen wollen, ohne sich die Last der Restauration und des Unterhalts eines Klassikers aufbürden zu wollen, einen neuen Service an,

VW Microbus:Flower Power

VW Microbus: Flower Power

Die Produktion des VW-Konzepts "Microbus", vorgestellt in Genf 2001, ist mittlerweile beschlossene Sache. Es lohnt sich also, jetzt einen intensiveren Blick auf diese Studie zu werfen.Mit seinem Design erinnert der Microbus an den ersten VW Bus von 1950. Dieser weltweit erfolgreiche Transporter hatte besonders in den USA unter der Bezeichnung "The Microbus" Kultstatus, besonders in den Surfer- und Hippie-Communities der Westküste.

Formel 1 vor 20 Jahren:GP der Niederlande, Zandvoort

Formel 1 vor 20 Jahren: GP der Niederlande, Zandvoort

Die Renault stehen wieder in der ersten Startreihe, aber sie verglühen auch wieder zu früh. Didier Pironi unterstreicht mit seinem zweiten Saisonsieg seine Titelambitionen und ein Toleman dreht überraschenderweise die schnellste Runde.

OGP 2002:30 Jahre Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring

OGP 2002: 30 Jahre Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring

Zwei Jubiläen bestimmten die disjährige Veranstaltung. Vor 75 Jahren startet das erste Rennen auf dem Nürburgring, von 30 Jahren wurde der Oldtimer Grand Prix ins Leben gerufen. Diese Traditionen verpflichten.

2000 km durch Deutschland:Familienfreundlich und ohne Dünkel

2000 km durch Deutschland: Familienfreundlich und ohne Dünkel

Die Auftaktveranstaltung der "2000km durch Deutschland" präsentiert sich familienfreundlich und ohne Dünkel, wertvolle Klassiker und Alltagsfahrzeuge der Siebziger stehen Seite an Seite und bieten ein sonst eher unübliches Bild. Ein ungezwungenes Treffen von Freunden alter Fahrzeuge bringt Autos zusammen, die man teils schon Jahre nicht mehr gesehen hat.

Unimog:Universaltalent

Unimog: Universaltalent

Es gibt viele automobile Legenden, die sich in der Geschichte verloren haben. Anders der Mercedes-Benz Unimog: Entwickelt unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkriegs zählt er zu den lebenden Legenden des Automobilbaus. Weder Einsätzen unter anspruchsvollsten Bedingungen, noch sich wandelnde wirtschaftliche Bedingungen oder wechselnde Käufergruppen haben das Allzweckgefährt von der Spur gebracht.

Formel 1 vor 20 Jahren:GP von Kanada, Circuit Gilles Villeneuve

Formel 1 vor 20 Jahren: GP von Kanada, Circuit Gilles Villeneuve

Nach dem Qualifikationsdebakel von Detroit der Triumpf: Nelson Piquet gewinnt mit dem Brabham-BMW BT50 dem Grand Prix von Canada. 20 Jahre nach Dan Gurney's Sieg mit Porsche in Rouen ist wieder ein Auto mit einem Motor aus Deutschland erfolgreich.

Matra m 72:Volksvergnügen

Matra m 72: Volksvergnügen

Zunächst auf dem Pariser Salon 2001 und nun in Genf zeigte Matra mit dem m72 wieder ein eigenes Konzept - ein kleines puristische Spassmobil mit zwei Sitzen, das die Qualitäten von Motorrad und Roadster verbinden soll. 50 PS und 130km/h Spitze bei einem Gesamtgewicht von 430 kg scheinen den Franzosen dafür ausreichend.

Sekundenschlaf:BMW entwickelt einen

Sekundenschlaf: BMW entwickelt einen "Aufmerksamkeitsassistenten"

Der Sekundenschlaf ist nach einer Studie des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GdV) bei 24% der tödlichen Autobahnunfälle die Unfallursache. Ein von der BMW Group und der Universität Würzburg entwickelter Aufmerksamkeits-Assistent ist nun in der Lage zu erkennen, wie wach oder müde der Fahrer eines Autos ist.

Für jeden etwas:2000km durch Deutschland/2002

Für jeden etwas: 2000km durch Deutschland/2002

Die "2000km durch Deutschland" haben sich als Veranstaltung von Rang etabliert, nun beginnen auch die Hersteller, aktiv teilzunehmen. Trotzdem bleibt die familiäre und zuschauerfreundliche Ausrichtung erhalten, durch die sich diese Langstreckenfahrt so wohltuend von anderen Großereignissen wie dem zeitgleich stattfindenen Festival of Speed in Goodwood unterscheidet. Besonders die Eröffnungsveranstaltung am kommenden Samstag in Mönchengladbach ist ein ideales Ziel für einen Familienausflug.

Formel 1 vor 20 Jahren:GP von USA (Ost)

Formel 1 vor 20 Jahren: GP von USA (Ost)

Ein neuer Kurs bereichert den Formel-1-Kalender, im Zentrum von Detroit versucht man, mit einem Strassenkurs Monte Carlo nachzueifert. ABer die Piloten lieben die enge, tückische Strecke nicht. Alfa und Renault dominieren erneut das Training, aber der spätere Sieger startet von Position 17 ins Rennen und auch die weiteren Plätze gehen an Aussenseiter

Oldtimer GP 2002:Formel 2 feiert Comeback

Oldtimer GP 2002: Formel 2 feiert Comeback

Mit einem spannenden Rennprogramm feiert der AvD-Oldtimer-Grand-Prix zwischen dem 9. und 11. August 2002 seine 30. Auflage und der Nürburgring selbst wird 75 Jahre alt. Etliche der Rennwagen, die an diesem Wochenende auf dem Grand Prix-Kurs oder der legendären Nordschleife zu erleben sind, haben auf der Traditionsstrecke Rennsportgeschichte geschrieben.

Renault 5:Debüt vor 30 Jahren

Renault 5: Debüt vor 30 Jahren

Auf dem Genfer Salon 1972 erblickte der Renault mit der schlichten Modellbeschreibung "5" das Licht der Öffentlichkeit. Die Vorzüge, mit denen der 3,51 Meter kurze Fronttriebler aufwartete, fanden von Beginn an breite Beachtung.

Venturi Fétish:Magie und Kraft

Venturi Fétish: Magie und Kraft

Mit seinen fließenden Formen übersetzt der Venturi Fétish die französische Formensprache der 30er Jahre ins Heute. Der Designer Sacha Lakic bezeichnet seine Kreation als eindeutig feminin: Emotionale Linien, die dazu auffordern angesehen und berührt zu werden.

Vor 25 Jahren:Die Produktion des NSU Ro80 wird eingestellt

Vor 25 Jahren: Die Produktion des NSU Ro80 wird eingestellt

NSU hatte die gesamte deutsche Automobilindustrie zur IAA 1967 alt aussehen lassen. Das konnte nicht gut gehen. Nach der Übernahme durch VW war kein Platz mehr für Avantgarde, der Ro80 musste sterben, die Nachwirkungen der Ölkrise waren ein willkommener Grund, die Produktion Anfang 1977 einzustellen.

Mille Miglia 2002:Deja vu

Mille Miglia 2002: Deja vu

Das traditionelle Schaulaufen der automobilen Haute Volée im Mai zeige wieder viel Bekanntes, einige Überraschungen liessen aber das übliche schlechte Wetter vergessen.

Formel 1 vor 20 Jahren:GP von Monaco

Formel 1 vor 20 Jahren: GP von Monaco

Der sechste Sieger im siebten Rennen wußte bei der Zieldurchfahrt nicht, ob er nun gewonnen hatte. Der zweite und der dritte sahen die Zielflagge nicht und während der letzten Runde gab es fünf Fahrer, die sich kurzzeitig HOffung auf den Sieg machen konnten.

CG:Haute Couture für Simca

CG: Haute Couture für Simca

Chappe und Gessalin, gründeten 1947 in Brie-Comte-Robert bei Paris eine Karosseriebaufirma, die für Talbot und Delahaye Karosserien aus Aluminium herstellte. Später fertigte man Polyesterkarosserien für Deutsch-Bonnet und Alpine. Das eigentliche Ziel war aber der Aufbau einer eigenen Marke. 1966 war dieses Ziel erreicht. Auf dem Pariser Automobilsalons trat man mit dem C.G. Spider 1000 zum erstenmal auf die Bühne.

Formel 1 vor 20 Jahren:GP von Belgien, Zolder

Formel 1 vor 20 Jahren: GP von Belgien, Zolder

Nach dem Boykottrennen von Imola sind wieder alle Teams angereist. Im Zeittraining verunglückt Gilles Villeneuve tödlich. Ferrari zieht sich daraufhin von Rennen zurück, und ein weiterer Fahrer siegt zum ersten Mal in dieser Saison.

Villa d'Este:Avantgarde und Eleganz

Villa d'Este: Avantgarde und Eleganz

Der alljährlich stattfindende "Concorso d'Eleganza Villa d'Este" ist Aushängeschild für eine Reihe weiterer Veranstaltungen und Wettbewerbe, in denen ausgesuchte und seltene Fahrzeuge präsentiert und prämiert werden. Neben der "Coppa d'Oro", die dieses Jahr ein 1931er Alfa 6C 1750, karossiert von Castagna, gewann, wurden u.a. auch ein Press Award oder der Preis für die beste Touring Superleggera-Karosserie vergeben.

Chevrolet SSR:Geschüttelt, nicht gerührt

Chevrolet SSR: Geschüttelt, nicht gerührt

Die Chevrolet-Studie SSR, eine überraschende Kreuzung zwischen Roadster und PickUp Truck, wurde seit zwei Jahren auf verschiedenen Shows in Amerika und Europa herumgezeigt. Niemand erwartete, dass dieses Fahrzeug jemals in Serie gehen würde.

Carlo Abarth:Der Stachel des Scorpions

Carlo Abarth: Der Stachel des Scorpions

Carlo Abarth produzierte nicht bloß fürs Auge und schon gar nicht für den Verstand, nicht für die Reichen und nicht für die Armen. Er baute Autos für Menschen mit Leidenschaft und drang dabei tief unter die Haut

Nissan Yanya:Multifunktionsbox

Nissan Yanya: Multifunktionsbox

Die Studie Yanya spiegelt die Ideen von Nissan über ein kompaktes Sports Utility Vehicle, das neue Masstäbe für Flexibilität und Hightech-Lösungen setzten soll.

Volvo ACC2:Cross Country für den Winter

Volvo ACC2: Cross Country für den Winter

Mit dem ACC2 versucht Volvo einen Blick auf die die Technik von morgen: Zum Beispiel bei der Integration von IT-Komponenten in Automobile. Äußerlich setzt sich die Cross Country-Studie durch die silberne Lackierung, die akzentuierten Radkästen, die eine größere Spurbreite ermöglichen, die unteren Kunststoffverkleidungen und die neuen Michelin-18-Zoll-Räder mit grobstolligem Profil und Spikes in Szene.

Formel 1 vor 20 Jahren:GP von San Marino, Imola

Formel 1 vor 20 Jahren: GP von San Marino, Imola

Das Rennen in Imola sieht nur 14 Teilnehmer, da die meisten FOCA-Teams als Reaktion auf die Disqualifikation von Piquet und Rosberg in Brasilien streiken und es endet mit einem Eklat in der Ferrarimannschaft, da Villeneuve sich um den Sieg betrogen sieht. Eine Disqualifikation gibt es natürlich auch.

TechnoClassica 2002:Marketing und Weidezäune

TechnoClassica 2002: Marketing und Weidezäune

Wie jedes Jahr ist die TechnoClassica eine faszinierende Fundgrube: Viele seltene und interessante Fahrzeuge, aber auch das breite Angebot an Automobilia, machen den Besuch zu einem Erlebnis. Aber es war auch zu beobachten, dass die Oldtimer-Szene in neuer Weise in das Marketing der Automobilindustrie eingebunden werden soll.

Formel 1 vor 20 Jahren:GP der USA (West),Long Beach

Formel 1 vor 20 Jahren: GP der USA (West),Long Beach

Ein Stadtkurs ist immer gut für Überraschungen. In Long Beach bringt das Training einigen Teams unerwartete Erfolge und im dritten Rennen nach seinem Wiedereinstieg schafft Niki Lauda den ersten Sieg.

Renault Espace Concept:Evolution einer Erfolgsgeschichte

Renault Espace Concept: Evolution einer Erfolgsgeschichte

Mit dem "Espace Concept" zeigt Renault wie man sich die moderne, konsequente Fortentwicklung des One-Box-Design vorstellt und gibt einen Ausblick auf die nächste Generation der erfolgreichen Baureihe. Verbesserungen vor allem in den Bereichen Fahrvergnügen, Sicherheit und Qualität sollen den Oberklasseanspruch des Espace unterstreichen.

Toyota p.o.d.:Ein Auto als Haustier

Toyota p.o.d.: Ein Auto als Haustier

Auch die Beziehung zwischen Mensch und Maschine entwickelt sich weiter, beide werden lernen sich zu verstehen. Autos werden Gefühle entwickeln und ihre Kommunikation mit dem Fahrer auf eine neue Ebene stellen: p.o.d. kann lächeln und weitere zehn verschiedene Emotionen zeigen, es kann sogar mit dem Schwanz wedeln, indem es die Radioantenne am Heck bewegt.

Formel 1 vor 20 Jahren:GP von Brasilien 1982, Jacarepagua (Rio)

Formel 1 vor 20 Jahren: GP von Brasilien 1982, Jacarepagua (Rio)

Das zweite Rennen der Saison endet mit dem zweiten Skandal der Saison, und die befürchtete Dominanz von Alain Prost und Renault scheint wahr zu werden.

Saab 9-3X:Crossover für die urbane Wildnis

Saab 9-3X: Crossover für die urbane Wildnis

Mit dem auf der Detroit Auto Show 2002 vorgestellten 9-3X wagt sich Saab auf Neuland: Die schwedische Marke macht den ersten Schritt ins Gelände. Der Saab 9-3X läßt sich als geländegängiges Coupé beschreiben, ein Allrad-Fahrzeug, das mit kraftvoll-sportlicher Präsenz Fahrspaß pur auf Straße und Piste bieten soll.

Peugeot RC:Karo ist Trumpf

Peugeot RC: Karo ist Trumpf

Nahe an den Formen der aktuellen Produktlinien zeigen die 2+2-Mittelmotorcoupés "Pik" und "Karo" wie man sich bei Peugeot einen zeitgemäßen Sportwagen vorstellt. Vor allem die Version mit HDI-Diesel hat überzeugende Karten vorzuweisen.

Formel 1 vor 20 Jahren:GP von Südafrika 1982, Kyalami Grand Prix Circuit

Formel 1 vor 20 Jahren: GP von Südafrika 1982, Kyalami Grand Prix Circuit

1982 ist das Jahr, in dem dem Turbomotor in der Formel 1 endgültig der Durchbruch gelingt. Elf verschiedene Sieger, fünf verschiedene Siegerteams, ein überraschender Weltmeister und der Tod von Gilles Villeneuve machen diese Saison zu einer einzigartigen. Südafrika ist das erste Rennen dieser Saison.

Pontiac Solstice:Das reine Vergnügen

Pontiac Solstice: Das reine Vergnügen

"Sich in eine puristische Fahrmaschine zu verlieben ist einfach" sagte Bob Lutz (69), der neue Impulsgeber im GM-Management. Ende September 2001 machte sich das Entwicklungsteam von Pontiac daran, diesen Gedanken in eine Roadster-Studie für die Detroit-Show 2002 umzusetzen.

Jim Kellison:Ideengeber für Bizzarini und Giugiaro

Jim Kellison: Ideengeber für Bizzarini und Giugiaro

Visionär, erfolgreicher Rennwagen-Konstrukteur, Kit Car, wer bei diesen Begriffen an Colin Chapman denkt, liegt nicht falsch. Aber noch vor ihm hat Jim Kellison mit ähnlichen Ansätzen richtungsweisende Fahrzeuge gebaut

Chevrolet AUTOnomy:Flexibles Konzept für das Auto der Zukunft

Chevrolet AUTOnomy: Flexibles Konzept für das Auto der Zukunft

Am Anfang dieser Studie stand die Frage: "Was wäre, wenn wir das Auto heute erfinden würden?". Die Antwort ist die Studie AUTOnomy: Ein Konzept mit dem Potential Fahrzeugdesign, -bau und -verwendung neu zu definieren

Volvo SCC:Wachgeküsst?

Volvo SCC: Wachgeküsst?

Das SCC zeigt seine Verwandschaft zum PS 1800 ES "Schneewittchensarg" offen. Es wäre erfreulich, wenn die klassischen Formgebungen der Volvo-Historie schöne neue Schwedenautos inspirieren würden.

1922:Der Beginn der Mercedes-Kompressor-Ära

1922: Der Beginn der Mercedes-Kompressor-Ära

Die chrom-glänzenden Auspuffrohre, die sich seitlich aus der Motorhaube eines Kompressor-Mercedes schlängeln, wurden zum Synonym für die Kompressor-Mercedes.

Ford GT-40 Concept:Neuer Wein in alten Schläuchen

Ford GT-40 Concept: Neuer Wein in alten Schläuchen

Fords Attraktion der Detoit Motor Show ist ein GT-40. Fast 40 Jahre nach der ersten Vorstellung des Wagens stellt eine renovierte Version den Gipfel der Retro-Welle dar.

Reims-Gueux:Morbider Charme einer alten Rennstrecke

Reims-Gueux: Morbider Charme einer alten Rennstrecke

Seit 1972 werden in Reims keine Rennen mehr gefahren. Doch während bei uns die alten Anlagen längst abgerissen worden wären, überstehen im Westen von Reims die Reste der Rennstrecke selbst umfangreiche Straßenbauarbeiten und erinnern weiterhin an große Rennen.

Zurück zur Archiv-Übersicht

Prova Gesamtarchiv
Archivsuche
ausführen Hilfe
Termine
Impressum / Kontakt
 Anzeigen
Anzeige Porsche 804-Buch
Anzeige Porsche 908-Buch
Anzeige Porsche 917-Buch
Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de