Prova Logo
 
Inhalt
Magazin
Neues aus der Industrie
Neue Bücher
Nissan PIVO3
Audi R8 LMS ultra
Mercedes 190 E Evo II
Ford GT90
Renault 5
Alpine A 106
BMW i3 Concept
Land Rover DC100 Sport
Cadillac Ciel
e-Opel
Citroën Tubik
smart fortwo electric drive
Lister Monzanapolis
Chevrolet Miray Concept
Hispano Suiza Xenia
Fahrberichte
Lancia Thema
Mercedes Benz B 200
Fiat Freemont
Lexus CT200h
Ford Galaxy Titanium
Kultur : Unterwegs
Art und Cars bei Mercedes
Porsche Sonderausstellung
Aktualisiert am 31.12.2011
© 2011 virto GmbH
Neues aus der Industrie

check Monat Jahr

Ferrari 2+2

pfeil  Neuer Ferrari 2+2

Die Detroiter Autoshow 2004 wird die Bühne sein für die Präsentation eines neuen 2+2-Sitzers von Ferrari. Hausdesigner Pininfarina mixt Anleihen aus dem Enzo mit verschämt unverschämten BMW-Anleihen, wie die ausgeprägten seitlichen Sicken im Stil des Z4 sowie die scharf geschnittene Front zeigen. Der vielgescholtene Chris Bangle, tatsächlich ein Avantgardist mit Wagemut, wird vergnügt schmunzeln. Von der technischen Seite ist folgendes zu vermelden: Der 2+2-Sitzer wird ganz aus Aluminium gefertigt und soll "brillante Ferrari-Fahrleistungen" mit genug Platz und hervorragendem Komfort verbinden. Die V12-Maschine leistet 540 PS (399 kW) und treibt den Wagen auf 310 km/h. Ziel ist es, den Ferrari-Kunden den schnellsten 2+2 der Welt anzubieten. rr

Smart V6

pfeil  Donnerkeil

Bei der Jubiläumsveranstaltung "100 Jahre Solitude-Rennen" (25. bis 27. Juli 2003) werden acht smart roadster-coupé mit einem in Leistung und Drehmoment deutlich gesteigerten Motor an den Start gehen. Durch die Aneinanderkopplung von zwei aus der Serie bekannten Dreizylindern entstand ein V6 biturbo, der mit 1.396 ccm Hubraum über eine Leistung von 125 kW (170 PS) und ein Drehmoment von 220 Newtonmetern verfügt. Die Prototypen zeigen damit die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit des Konzeptes der Serienfahrzeuge. Die Biturbo-Motoren dienen als Technologieträger und unterstreichen die sportlichen Fahreigenschaften von smart roadster und roadster-coupé. Die auf der Solitude eingesetzten Fahrzeuge haben ein Leistungsgewicht von lediglich 4,9 Kilogramm pro PS, beschleunigen in weniger als sechs Sekunden von Null auf 100 km/h und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 220 Stundenkilometern. Bei Gleichmä§igkeitsfahrten am Samstag und Sonntag Nachmittag kommen auf der Solitude jeweils acht Fahrzeuge mit V6 biturbo zum Einsatz. Am Steuer der Prototypen sitzen nicht nur legendäre Rennfahrer aus den 50er und 60er Jahren - auch bekannte Motorsportgrö§en aus heutiger Zeit werden im smart roadster Platz nehmen. Auf der 4,6 Kilometer langen Strecke wollen sie über mehrere Runden hinweg versuchen, eine vom ehemaligen Silberpfeil-Piloten Hans Herrmann vorgegebene Zeit nachzufahren. dr

mitsubishi i

pfeil  Mitsubishi Concept "i"

Auf der 60. Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt präsentiert Mitsubishi Anfang September 2003 in einer Weltpremiere das neue Konzeptfahrzeug "i" . Mit dem Concept "i" verdeutlicht Mitsubishi seine Ambitionen auf ein Engagement im A Segment. Das Package des neuen Konzeptfahrzeuges kombiniert äußerst kompakte Karosserieabmessungen mit maximalem Innenraumangebot. Dabei legten die Mitsubishi Ingenieure auch ein besonderes Augenmerk auf die Crashsicherheit des "i". Eine Leichtbaukarosserie, ein neu entwickelter 1,0 Liter Motor mit variabler Ventilsteuerung (MIVEC) und ein stufenloses CVT Getriebe sind die grundlegenden Bausteine, die dem "i" zusammen mit einem automatischen Start Stopp System hervorragende Kraftstoff-Verbrauchseigenschaften verleihen. Die Bauweise mit Heckantrieb erlaubte es den Designern, dem "i"-Concept dynamische Linien zu verleihen und so ein – auch im Hinblick auf seine Proportionen - sehr pfiffig wirkendes und äußerst wendiges Fahrzeug zu entwickeln. rr

check  2011:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2010:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2009:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2008:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2007:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2006:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2005:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2004:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2003:   12   11                   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2002:   12   11   10   09   08   07   06          04   03   06   01
check  2001:   12   11   10   09   08   07

Email an die Redaktion

Das Copyright an Text und Fotos liegt, sofern nicht anders angegeben, bei den Herstellern

Zurück zur Startseite

Prova Gesamtarchiv
Archivsuche
ausführen Hilfe
Termine
Impressum / Kontakt
 Anzeigen
Anzeige Porsche 804-Buch
Anzeige Porsche 908-Buch
Anzeige Porsche 917-Buch
Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de