Prova Logo
 
Inhalt
Magazin
Neues aus der Industrie
Neue Bücher
Nissan PIVO3
Audi R8 LMS ultra
Mercedes 190 E Evo II
Ford GT90
Renault 5
Alpine A 106
BMW i3 Concept
Land Rover DC100 Sport
Cadillac Ciel
e-Opel
Citroën Tubik
smart fortwo electric drive
Lister Monzanapolis
Chevrolet Miray Concept
Hispano Suiza Xenia
Fahrberichte
Lancia Thema
Mercedes Benz B 200
Fiat Freemont
Lexus CT200h
Ford Galaxy Titanium
Kultur : Unterwegs
Art und Cars bei Mercedes
Porsche Sonderausstellung
Aktualisiert am 31.12.2011
© 2011 virto GmbH
Neues aus der Industrie

check März 2005

Peugeot Fahrräder

pfeil  Peugeot Fahrräder Zurück zu den Wurzeln

Wie bei den Pkws verfügt Peugeot auch bei Fahrrädern über eine über 100jährige Tradition. 1881 brachte Armand Peugeot die Idee zur Fertigung von Fahrrädern von einem Studienaufenthalt aus England mit. Bereits 1882 stellten die Fils de Peugeot Frères unter dem Namen Le Français ein Hochrad vor, das bereits damals über eine Bremse verfügte. Ab April wird diese Tradtion in Deutschland wiederbelebt. In Zusammenarbeit mit CYCLEUROPE werden acht verschiedene Modelle auf dem deutschen Markt angeboten. Neben einem Touring-Rad und einem zusammenklappbaren City-Rad in Mountainbike-Optik sind zwei Fitness-Räder und zwei Mountainbikes lieferbar. Zwei Junior-Räder für Kinder runden das Angebot ab. Die Preise für die Junior-Varianten bewegen sich zwischen 269 und 319 Euro, diejenigen der übrigen Räder liegen zwischen 449 und 1.259 Euro. dr

Nissan

pfeil  Nissan "Sports Concept"

Der Sport Concept erinnert optisch an den von Nissan in Japan angebotenen Tiida. Dieses Modell wird jedoch ausschließlich als Fünftürer gebaut, die Studie ist hingegen als dreitürige Schräghecklimousine mit vier Einzelsitzen konzipiert. Ihre Karosserie besteht nur zum Teil aus Stahlblechen, viele Komponenten sind aus Kohlefaser gefertigt. Kotflügelverbreiterungen sorgen schon im Stillstand für einen dynamischen Auftritt. Unterstützt wird dieser Effekt durch die in einem hoch platzierten Spoiler auslaufende Dachlinie. Schwarz abgesetzte untere Stoßfängerpartien, Seitenschweller, ein Schnelltankverschluss, große Kühlluftschächte am Bug und eine Diffusor-artige Heckschürze verleihen dem Sport Concept zusammen mit 20 Zoll großen Aluminiumfelgen einen sportlichen Auftritt. Der 2+2 hat hellgraue Ledersitze mit farblich abgesetzten Mittelbahnen aus Veloursleder mit Perlnarbung. Die Ausformung in Form eines Schalensitzes, integrierte Kopfstützen und Vierpunkt-Gurte halten die Insassen in Position. Drei analoge Rundinstrumente liegen im direkten Blickfeld des Fahrers, das Dreispeichen-Lederlenkrad und der in einer leicht erhöhten Konsole platzierte Schaltknüppel liegen in einer für den Fahrer griffgünstigen Position. Nissan sieht den Sport Concept als Performance Art für die Straße: Klein in den Abmessungen, aber voller Energie, gibt die Studie einen Ausblick in die Zukunft. rr

Vespa LX:

pfeil  Vespa LX: Klassische Linien

Seit ihrer Premiere 1946 ist die Vespa das Urbild des Rollers, 17 Millionen Kunden haben sich seitdem für eines der Zweiräder entschieden. Das Design der Vespa und ihre technische Ausstattung haben sich über die Jahre weiter entwickelt, ihren besonderen Stil und ihr überaus leichtfüßiges Handling sind immer geblieben. Da gilt auch für die neue Vespa LX, das 139. Modell in der Vespa-Geschichte . Sie ersetzt das ET-Modell, das 1996 debütierte und von dem 460.000 Einheiten gefertig wurden. Die neue LX interpretiert das typische Vespa-Design mit einer deutlich konturierteren Linienführung, folgt aber weiter der Tradition des Piaggio-Rollerdesigns. Das kraftvolle, markante Design wird geprägt von einem robusten, kompakten Chassis, das als Monocoque aus hoch belastbarem Stahl eine hohe Verwindungsfestigkeit bietet und für gutes Handling und hohe Lenkpräzision sorgt. Sowohl in der 50er wie auch in der 125ere Variante erfüllen die Motoren der LX die Abgas-Norm Euro2. Ein Handschuhfach in der Frontverkleidung nimmt Kleinigkeiten wie Mobiltelefon, Sonnenbrille und Schlüssel auf, größeres Gepäck wie ein Integralhelm oder Bade-Utensilien passen in das Staufach unter der Sitzbank. Und der Taschenhaken garantiert, dass auch größere Einkäufe sicher transportiert werden können. Für 3290 Euro erhält man ein 91km/h schnelles Fahrzeug, daß auch im Stadtumfeld gut nutzbar ist. dr

Design Awards für BMW

pfeil  Design Awards für BMW

Seit 1954 wird vom Industrie Forum Design Hannover jährlich der ,iF Label'-Design Award ausgeschrieben. 19 Juroren u.a. aus den USA, aus Japan, Italien, Deutschland und den Niederlanden vergaben in diesem Jahr die Auszeichnungen. Zehn Bewertungskriterien wurden angelegt, die sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette, von der äußeren Form über Materialwahl und Verarbeitung bis hin zum Beitrag des Produkts zu seiner Marke, orientieren. Die Jury bewertete 2.322 Einreichungen aus 31 Ländern in 13 Kategorien. insgesamt fünf der ,iF Label' wurden an Produkte und Entwicklungen der BMW Group vergeben: Auszeichnungen erhielten das BMW 6er Coupé, der BMW 5er touring und die MINI Collection Eyewear. Weiterhin wurden Entwicklungen der US-Tochter Designworks für preiswürdig befunden. Die Designer mit Sitz in Kalifornien und München entwarfen für den Skihersteller K2 den Black Hawk Helmet mit integrierter Brille sowie das mobile Navigationssystem Magellan RoadMate 700. rr

Honda FR-V Diesel

pfeil  Honda FR-V Diesel

Hondas eigenständig gestalteter Minivan FR-V wird bei der AMI in Leipzig mit einem neuen 2.2 i-CTDi zu sehen sein. Der Turbodieselmotor entspricht der Euro4-Abgasnorm und ist bereits von seinem Einsatz im Accord bekannt. Mit einer maximalen Leistung von 140 PS bei 4.000 min-1 und einem Drehmoment von 340 Nm bei 2.000 min-1 bietet der neue Diesel FR-V guten Durchzug. Er sorgt für entspanntes Fahren und bietet besonders bei der Beschleunigung im 4. und 5. Gang viel Leistung. Der FR-V 2.2 i-CTDi wird in den Versionen Comfort und Executive erhältlich sein, die in Ihren Ausstattungsmerkmalen mit denen des 2.0 l Benziners übereinstimmen. Die Markteinführung in Deutschland ist für Sommer 2005 geplant. Außerdem ist dann sowohl für den 2.0 l Executive als auch für den 2.2 l Executive eine optionale Lederausstattung in hellgrau verfügbar. rr

BMW

pfeil  BMW K1200S

BMW Motorrad stellt den derzeit stärksten Roadster der Welt vor: die neue K 1200 R. Mit dem 120 kW (163 PS) starken Vierzylinder und dem Fahrwerk der K1200S ist die K 1200 R zur Zeit die Messlatte im Segment der leistungsstarken Sportroadster.Das extrovertierte Design der K 1200 R verbindet die Faszination von Hochtechnologie und hoher Motor- und Fahrleistung mit dem Reiz des Purismus und der unverhüllt zur Schau getragenen Technik. Ein maßgeschneidertes Ausstattungs- und Zubehörprogramm rundet das Angebot in gewohnter Weise ab und erweitert das Nutzungsspektrum des Roadsters. Dazu kommen die schon von den anderen Mitgliedern der neuen K1200-Familie bekannten Merkmale wie die Abgasreinigung mit geregeltem Drei-Wege-Katalysator und die hohe aktive Sicherheit durch das Integral ABS in Verbindung mit einer leistungsfähigen Bremsanlage.
Die Markteinführung ist für den Sommer 2005 vorgesehen. Zur Untermauerung der sportlichen Qualitäten wird im Mai des Jahres mit einem Rennmotorrad auf Basis der K 1200 R als Nachfolge des erfolgreichen Boxercops eine professionelle Rennserie gestartet. dr

Toyota

pfeil  Toyota Corolla TS Compressor

Toyotas Engagement im Motorsport, in Deutschland längst nicht so beachtet, wie man das von einem Formel-1-Team, das seine Basis in Köln-Marsfeld hat, bekommt nun einen Ableger für die Straße. Der sportlichste Corolla wurde seit zwei Jahren bei der Toyota Motorsportdivision TTE entwickelt. Der 1,8 VVTL-i Motor des Corolla TS bekommt mittels Kompressoraufladung eine Leistungsspritze von 33 PS auf 165 kW / 225 PS die wie beim Ausgangsprodukt bei 7.800 1/min anfällt. Der wichtigste Aspekt der Aufladung durch Kompressoren ist allerdings die deutliche Verbesserung des Drehmoments, das höher ausfällt und bei niedrigen Drehzahlen bereitsteht.. Während der TS seine Leistung überwiegend der Drehfreude verdankt und 180 Nm bei 6.800 1/min realisiert, leistet der TS Compressor 230 Nm bei 3.600 1/min . Daraus ergibt sich ein völlig anderer Fahrcharakter. Der Compressor liefert schon bei niedrigen Drehzahlen reichlich Kraft und lässt sich daher auch ausgesprochen schaltfaul fahren, ohne daß die Drehfreudigkeit und die Leistungsabgaben im oberen Drehzalhband leiden. Die Beschleunigung erfolgt gleichmäßig über das gesamte Drehzahlband. Von 0 bis 100km/h vergehen nur 6,9 Sekunden.Erst bei 235 km/h setzen Luftwiderstand und Getriebeübersetzung dem Vorwärtsdrang ein Ende. Eine Fahrwerksabstimmung mit speziellen Federn/Dämpfern, eine Aluminium-Domstrebe für die Vorderachse und Karosserieverstärkungen im Heck und Reifen im Format 215/45 R17tragen der gesteigerten Leistung Rechnung. Äußerlich unterscheidet sich der Corolla TS Compressor vom normalen Corolla TS durch einen TTE-Doppelendrohr Sportauspuff, Front- und Dachspoiler, eine neue Heckschürze mit eingesetzten Gittern, dem TTE Compressor Emblem und größeren Rädern. Innen gibt es ein spezielles, griffiges Sport-Lederlenkrad, ein Lederschaltknauf und ein Handbremshebel mit abgesetzten Nähten in grau sorgen für einen Hauch von klassischer Rennatmosphäre. dr

check  2011:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2010:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2009:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2008:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2007:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2006:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2005:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2004:   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2003:   12   11                   08   07   06   05   04   03   02   01
check  2002:   12   11   10   09   08   07   06          04   03   06   01
check  2001:   12   11   10   09   08   07

Email an die Redaktion

Das Copyright an Text und Fotos liegt, sofern nicht anders angegeben, bei den Herstellern

Zurück zur Startseite

Prova Gesamtarchiv
Archivsuche
ausführen Hilfe
Termine
Impressum / Kontakt
 Anzeigen
Anzeige Porsche 804-Buch
Anzeige Porsche 908-Buch
Anzeige Porsche 917-Buch
Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de