Prova Logo
 
Inhalt
Magazin
Neues aus der Industrie
Neue Bücher
Nissan PIVO3
Audi R8 LMS ultra
Mercedes 190 E Evo II
Ford GT90
Renault 5
Alpine A 106
BMW i3 Concept
Land Rover DC100 Sport
Cadillac Ciel
e-Opel
Citroën Tubik
smart fortwo electric drive
Lister Monzanapolis
Chevrolet Miray Concept
Hispano Suiza Xenia
Fahrberichte
Lancia Thema
Mercedes Benz B 200
Fiat Freemont
Lexus CT200h
Ford Galaxy Titanium
Kultur : Unterwegs
Art und Cars bei Mercedes
Porsche Sonderausstellung
Aktualisiert am 31.12.2011
© 2011 virto GmbH
Retromobile 2007: Leistungsschau

27.02.2007

CD Peugeot 1967
Der CD Peugeot nahm 1967 an den 24 Stunden von Le Mans teil. Sein 1200er entwickelt 108 PS und treibt das Coupé auf eine Spitzengeschwindigkeit von 245 km/h.

Bei der 32. Ausgabe der Retromobile auf dem Messegelände an der Porte de Versaille in Paris wurde abermals an verschiedene Jubiläen erinnert. Gefeiert wurde etwa die 75. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans. Da dieses Jahr Peugeot mit dem Rennsportprototypen 908 HDi FAP an die Sarthe zurückkehrt, griff man in Sochaux in den Fundus: Neben dem Sieger der Jahre 1992 und 1993, dem Typ 905, zeigten die Franzosen auch einen interessanten CD Peugeot aus dem Jahr 1967 mit 1148ccm-Vierzylinder-Motor, eine erwachsene Version des CD Panhard von 1964. Dazu gab es illustre Begleitung in Form eines Darl’mat-Roadsters oder eines Barquette 203 "Calés" aus dem Jahr 1954, dessen Geschichte und Herkunft im Dunkeln liegen.

Citroën widmete sich den Limousinen und zeigte unter anderem ein eindrucksvolles Staatsgefährt: Der DS 21 Présidentielle von 1968 wurde bei Chapron gebaut und diente den Präsidenten de Gaulle und Pompidou. Das 6,5 lange und 2,13 Meter breite Prachtstück wiegt 2,6 Tonnen, mit denen sich die 109 PS eines 2,2 Liter-Vierzylinder-Motors abmühen müssen.

Während Porsche den runden Geburtstag von Le Mans mit einem 1971er 917 Langheck in Martini-Farben feierte, inszenierte Mercedes-Benz den 50sten des 300 SL. BMW schaute mit dem 3.0 CSL-Artcar von Alexander Calder gleichfalls zur Sarthe, während Audi – spektakulär zwar, aber ohne eigenes Zutun – durch den bei Christie's angebotenen Auto-Union Typ D von 1939 besondere Aufmerksamkeit genoß.

DS Presidentielle
109 PS schieben die 2,6 Tonnen des DS Presidentelle: Für die Militärparade auf der Champs Elysee hat es gereicht.

Überhaupt hatte der Rennsport dieses Jahr Konjunktur: Ein Formel 1-Ferrari 312 B2 aus dem Jahr 1972, Jackie Stewarts Weltmeisterschafts-Matra MS 80, ein Aston Martin DBR4 von 1959, ein BRM Formel 1 von 1958 oder der erste Matra-Grand-Prix-V12 aus dem Jahr 1968 zeigten sich in der illustren Gesellschaft diverser Ferrari 512 S, Porsche 962, Abarth 1000SP oder des Alfa 33/2 Stradale von 1968 aus dem Centro Storico in Arese.

Edles französisches Blech wurde durch zwei besonders aufwendig restaurierte Voisin geboten – und auch die internationalen Händler boten ihr Bestes auf: Piero Drogos Aerodynamik-Ferrari "Breadvan" aus dem Jahr 1961, der aus deutscher Sicht besonders zu beachtende Veritas Comet S von 1950 oder ein wundervoller Lancia Aprilia Pinin Farina von 1939 waren nur die Höhepunkte in einem breiten und hochwertigen Angebot.

Schade nur, dass ein so in wichtiger französischer Hersteller wie Renault durch Abwesenheit glänzte. Die französischen Clubs waren jedoch da und bereicherten die traditionsreiche Ausstellung wie immer mit ihren fantasievollen und liebevoll gestalteten Ständen.

Retromobile 2007 Retromobile 2007 Retromobile 2007
Die Herkunft der Barquette 203 "Calés" mit Peugeot-Technik verliert sich im Dunkeln.
Doppelpfeil
Ein D'arl Mat Rennwagen vom Ende der Dreissiger Jahre.
Doppelpfeil
Peugeots 905 gewann die 24 Stunden von Le Mans 1992 und 1993.
Doppelpfeil
Retromobile 2007 Retromobile 2007 Retromobile 2007
Hotchkiss Kettenfahrzeug HB40 (1960) für den Einsatz in Polargebieten.
Doppelpfeil
Der Simca-Gordini 1500 20 S wurde 1950 bei Rundstreckenrennen gefahren.
Doppelpfeil
Talbot-Lagos T26 C siegte beim Grand Prix de Paris im April 1949.
Doppelpfeil
Retromobile 2007 Retromobile 2007 Retromobile 2007
Der Ferrari 312 B2 wurde 1971 von Jacky Ickx in der Fahrerweltmeisterschaft pilotiert.
Doppelpfeil
Der Auto-Union Typ D von 1939 wurde angeblich für 13 Millionen Euro an einen Sammler verkauft.
Doppelpfeil
Erster Versuch: Der Matra V12 mit drei Litern Hubraum im Matra-Formel 1-Monocoque des Jahres 1968.
Doppelpfeil
Retromobile 2007 Retromobile 2007 Retromobile 2007
Isetta, Ami 8 oder Triumph TR3: Klassiker der Fünfziger und Sechziger als Tretautos.
Doppelpfeil
Spidermans Auto konnte bei Christie's ersteigert werden.
Doppelpfeil
Der thailändische Prinz Bira begann 1935 mit dem Rennsport und bestritt auf ERA zahlreiche Rennen. Typisch die gelb-blaue Lackierung.
Doppelpfeil
Retromobile 2007 Retromobile 2007 Retromobile 2007
Mazoyer 500 "Fléche d'argent", 1949.
Doppelpfeil
Der Vignale Gamine wurde auf Basis des Fiat 500 von 1967 bis 1972 gebaut.
Doppelpfeil
Die Solex Micron wird von einem veritablen 125er angetrieben. 1958 kostete das originelle Zweirad 519 Francs.
Doppelpfeil
Retromobile 2007 Retromobile 2007 Retromobile 2007
Der legendäre Ferrari "Breadvan" wurde von Piero Drogo für die Scuderia Serenissima des Conte Volpi auf die Räder gestellt.
Doppelpfeil
Der Cheetah aus dem Jahr 1963 hätte Cobras jagen sollen. Die mechanischen Komponenten stammen aus der Chevrolet Corvette.
Doppelpfeil
Klein und sexy: Fiat Abarth 1000 SP Barchetta Tubolare des Jahres 1968.
Doppelpfeil
Retromobile 2007 Retromobile 2007 Retromobile 2007
Ein Ligier JS2 aus der Sportwagenmanufaktur des späteren Formel 1-Bewerbers Guy Ligier.
Doppelpfeil
Fantastisch restaurierter Voisin C27 aus dem Jahr 1934. Sogar die Polsterstoffe haben Muster im Stil des Art Deco.
Doppelpfeil
Vom Erfinder des Spruchs "Häßlichkeit verkauft sich schlecht": Raymond Loewy entwickelte den LORAYMO auf der Basis eines 1959er Lancia Flaminia 2500.
Doppelpfeil
Retromobile 2007 Retromobile 2007 Retromobile 2007
Die 400 PS und 233 Stundenkilometer des 1966er Bizzarini 5300 GT America waren damals für 10.500 Dollar zu haben.
Doppelpfeil
Der Comet S aus dem Jahr 1950 ist vielleicht der schönste Veritas-Straßensportwagen.
Doppelpfeil
Heuliez baute 1998 den Pregunta-Lamborghini. Das Audi-Engagement verhinderte eine mögliche Produktion.
Doppelpfeil
 

(Text: Rainer Roßbach )
(Fotos: Rainer Roßbach)

Verwandte Themen:

Pfeil  Retromobile 2006: Tour de France - 2006

Pfeil  Rétromobile 2005: Schönes und Schräges - 2005

Pfeil  Retromobile 2004: Bon goût - 2004

Pfeil  Retromobile 2003: L'art pour l'art - 2003

Zurück zur Startseite

Prova Gesamtarchiv
Archivsuche
ausführen Hilfe
Termine
Impressum / Kontakt
 Anzeigen
Anzeige Porsche 804-Buch
Anzeige Porsche 908-Buch
Anzeige Porsche 917-Buch
Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de