Prova Logo
 
Inhalt
Magazin
Neues aus der Industrie
Neue Bücher
Nissan PIVO3
Audi R8 LMS ultra
Mercedes 190 E Evo II
Ford GT90
Renault 5
Alpine A 106
BMW i3 Concept
Land Rover DC100 Sport
Cadillac Ciel
e-Opel
Citroën Tubik
smart fortwo electric drive
Lister Monzanapolis
Chevrolet Miray Concept
Hispano Suiza Xenia
Fahrberichte
Lancia Thema
Mercedes Benz B 200
Fiat Freemont
Lexus CT200h
Ford Galaxy Titanium
Kultur : Unterwegs
Art und Cars bei Mercedes
Porsche Sonderausstellung
Aktualisiert am 31.12.2011
© 2011 virto GmbH
Nismo 350Z: Spezialkur

13.04.2007

Nismo Z
Kontrapunkt: Das geradlinige 350Z-Design wird durch einen geschwungenen Spoiler aufgefrischt.
Doppelpfeil

NISMO (NISsan MOtorsport International) wurde 1984 in Japan gegründet und ist das offizielle Nissan-Werksteam im internationalen Motorsport. Die Rennsportabteilung setzt nicht nur selbst Fahrzeuge ein, sondern versorgt auch Kundenteams mit Teilen. Zusätzlich übernimmt das hundertprozentige Tochterunternehmen für die Japaner auch eine Rolle, die etwa AMG für Mercedes oder die M GmbH für BMW spielen. Als Werkstuner entwickelt und vertreibt NISMO Tuningteile sowie Accessoires für insgesamt 15 verschiedene Modellreihen. Selbst Teile für ältere Nissan- und Datsun-Modelle bis Baujahr 1984 sind im Angebot. Dieses Jahr setzt Nissan Motorsport einen 350Z mit 4,5-Liter V8-Motor im japanischen Super-GT-Championat ein.

Mit dem Nismo-Z betritt der Werkstuner Neuland: Das Serien-Coupé wurde einer Spezialkur unterzogen, die Karosserie, Fahrwerk und Interieur umfasst. Die Performance-Version – der erste Straßensportwagen der Nissan-Tuner – trägt optisch dick auf. Ein gewaltiger Diffusor und ein großer Heckflügel sorgen gemeinsam mit dem geschwungenen Frontflügel für Anpressdruck, eine Reihe von zusätzlichen Schweißpunkten und Verstärkungen erhöhen die Steifigkeit des Chassis. Spezielle Karosseriedämpfer im Bereich des vorderen Kühlergrillträgers und des Kofferraums bügeln Karosserievibrationen weg. Der Antrieb erfolgt durch den aus den Serien-350Z-Versionen bekannten 3,5-Liter-V6-Motor, der in der US-Ausführung 306 PS bei 6800/min leistet.

Nismo Z
Laut: Ein doppelstöckiger Heckspoiler thront über einem kastenförmigen Diffusor.
Doppelpfeil

Das sportlich abgestimmte Fahrwerk besteht aus einer hinteren Multilink-Einzelradaufhängung, einer Brembo-Bremsanlage mit innenbelüfteten Scheiben (Durchmesser 325 mm vorn, 322 mm hinten) sowie einem speziellen Rad/Reifenpaket mit superleichten, geschmiedeten RAYS-Felgen im Farbton Gunmetal Gray. Sie haben die Größe 9x18 (vorn) und 10x19 (hinten) und sind mit Reifen der Dimension 245/40 WR18 (vorn) und 265/35 WR 19 (hinten) bestückt.

Der 350Z made by NISMO ist ab Werk mit Bi-Xenon-Scheinwerfern und LED-Bremslichtern ausgestattet. Eine elektronische Traktionskontrolle und eine Differentialsperre gehören ebenfalls zur Serienausstattung des in vier verschiedenen Farben (Weiß, Rot, Schwarz und Silber) lieferbaren Zweisitzers.

Im Innenraum gibt es schwarze Ledersitze mit rot abgesetzten Steppnähten, einen Drehzahlmesser mit weißer Skala und eine Aluminium-Plakette mit aufgedruckter Chassis-Nummer. Akustisch wird der Sportwagen durch einen eigens komponierten Auspuffsound abgerundet. Nissan führt den NISMO 350Z ab Juli in Nordamerika ein.

(Text: Rainer Roßbach)
(Fotos: Nissan)

Verwandte Themen:

Pfeil  Nissan 350Z: Halboffen - 2005

Pfeil  Nissan 350 Z: Satte Leistung - 2004

Pfeil  Nissan 350Z: Neubeginn - 2003

Zurück zur Startseite

Prova Gesamtarchiv
Archivsuche
ausführen Hilfe
Termine
Impressum / Kontakt
 Anzeigen
Anzeige Porsche 804-Buch
Anzeige Porsche 908-Buch
Anzeige Porsche 917-Buch
Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de