Prova Logo
 
Inhalt
Magazin
Neues aus der Industrie
Neue Bücher
Nissan PIVO3
Audi R8 LMS ultra
Mercedes 190 E Evo II
Ford GT90
Renault 5
Alpine A 106
BMW i3 Concept
Land Rover DC100 Sport
Cadillac Ciel
e-Opel
Citroën Tubik
smart fortwo electric drive
Lister Monzanapolis
Chevrolet Miray Concept
Hispano Suiza Xenia
Fahrberichte
Lancia Thema
Mercedes Benz B 200
Fiat Freemont
Lexus CT200h
Ford Galaxy Titanium
Kultur : Unterwegs
Art und Cars bei Mercedes
Porsche Sonderausstellung
Aktualisiert am 31.12.2011
© 2011 virto GmbH
32. DMV Münsterlandpokal: Showdown in der Eifel

01.11.2007

VLN 10
Vor dem Start zum letzten Lauf: Sabine Schmitz im Porsche 997.
Doppelpfeil

Zum letzten Mal in der Saison 2007 nahmen die Teilnehmer der BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft beim 32. VLN 10-Münsterlandpokal-Rennen die 24,433 km lange Kombination aus Nürburgring-Nordschleife und Grand-Prix-Kurs unter die Räder, um die noch ausstehenden Titelentscheidungen herbei zu führen. Nach zuletzt drei Ausfällen in Folge ging der Gesamtsieg zum fünften Mal in diesem Jahr an Marc Basseng und Marc Hennerici vom Team Land Motorsport. Auf Rang zwei kam das Team Hankook/H& Spezialfedern von Jürgen und Uwe Alzen vor Sabine Schmitz und Klaus Abbelen auf einem Porsche Supercup ins Ziel.

Von der Pole Position gestartet konnten Uwe und Jürgen Alzen sich zunächst deutlich vom Feld absetzen. Dahinter entbrannte ein spannender Dreikampf zwischen dem Manthey-Porsche von Marcel Tiemann, Timo Bernhard und Arno Klasen, dem Land-Porsche und dem Lamborghini Gallardo von Hermann Tilke und Dirk Adorf.

VLN 10
Die letzte Einführungsrunde der Saison 2007.
Doppelpfeil

Bremsprobleme rissen den Manthey-Porsche aber bereits in der vierten Runde aus dieser Kampfgruppe und verhinderten eine Fortsetzung der Siegesserie von zuletzt drei Gesamtsiegen in Folge. Auch dem Duo Tilke/Adorf blieb eine Wiederholung des Podiumsplatzes vom letzten Lauf verwehrt, als die beiden nach 23 Runden ihren Lamborghini Gallardo nach einer Kollision beim Überrunden abstellen mussten. Für den Gesamtsieg kamen somit nur noch die Teams um Uwe Alzen und von Land-Motorsport in Frage. Vor dem letzten Boxenstopp konnte Marc Hennerici den Rückstand auf den führenden Alzen-Porsche aufholen und so kamen beide Teams nahezu zeitgleich zum letzten Stopp an die Box.

Die Mannen um Wolfgang Land riskierten durch eine kürzere Tankzeit mehr als die Alzen-Truppe und so ging das Team aufgrund des schnelleren Stopps mit einem kleinen Vorsprung in den letzten Stint der Saison 2007. Für Marc Basseng bedeutete dies, schnell zu fahren und zugleich Benzin zu sparen.

VLN 10
Das Team um Wolfgang Land feierte den 16. Gesamtsieg.
Doppelpfeil

„Mein letzter Stint war eine echte Herausforderung, denn die Ansage von Teamchef Wolfgang Land war ‚Gas geben’, ‚Das Auto heile lassen’ und ‚Benzin sparen’“, gab Basseng hinterher zu Protokoll. Am Ende lagen die Alzen-Brüder 42,652 Sekunden zurück und man war sich am Ende auch dort sicher, den Sieg in der Box verloren zu haben.

Nach dem 30. RCM VLN 10 Grenzlandrennen standen Sabine Schmitz und Klaus Abbelen (Porsche 997 Supercup) zum zweiten Mal in der Saison 2007 auf dem dritten Podestplatz.

Dahinter sicherten Claudia Huertgen sowie Hans-Joachim und Johannes Stuck auf dem BMW Z4 Coupé mit Platz vier zugleich die VLN-Stahlwille-Top-20-Wertung mit 126 Punkten für Schubert Motors. Rang zwei in dieser Wertung ging an Land Motorsport (114 Punkte) vor dem Opel-Team von Andreas und Ralf Schall sowie Volker Strycek, die das Rennen als Achter beendeten und am Ende auf 113 Punkte kamen.

Um bei der Titelentscheidung der BF-Goodrich-Langstreckenmeisterschaft 2007 bessere Chancen zu haben, wechselte das Honda-Duo Andreas Mäder und Reinhold Renger bei diesem Lauf in die stärker besetzte Klasse H2, in der auch die in der Gesamtwertung führende Kissling-Mannschaft an den Start ging. Ein Sieg in dieser Klasse sowie etwaige Probleme bei den beiden führenden Teams Kissling Motorsport und Bonk Motorsport wären für das Team, das lange Zeit die Tabelle anführte, der einzige Weg zum Titel gewesen. Gegen Heinz-Otto und Jürgen Fritzsche sowie Marco Wolf auf dem von Kissling Motorsport eingesetzten Opel Astra GTC hatten sie aber keine Chance und so blieb nur Rang zwei in der Klasse und damit Rang sechs in der Meisterschaft.

VLN 10
Uwe Alzen ging beim Start in Führung.
Doppelpfeil

Ebenfalls einen Klassensieg, aber in der Klasse V2, benötigten die Vorjahresmeister Wolf Sylvester und Mario Merten, um ihre Titelchancen aufrecht zu erhalten. Nach einer Kollision zu Rennbeginn gelang es Sylvester und Merten am Ende zwar noch, den beschädigten BMW 318is von Bonk Motorsport zum Klassensieg in der Klasse bis 1850ccm Hubraum zu steuern, aber für eine erfolgreiche Titelverteidigung reichte es nicht mehr.

Mit dem achten Klassensieg sicherte sich das Team Kissling damit nach 1993, 2000 und 2003 den vierten Meisterschaftstitel und wird im März 2008 mit der begehrten Startnummer eins in die 36. Saison der BF-Goodrich-Langstreckenmeisterschaft starten.

VLN 10 VLN 10 VLN 10
Packende Positionskämpfe auch in der zweiten Startgruppe.
Doppelpfeil
Schied früh aus: der Manthey-Porsche.
Doppelpfeil
Johannes Scheid (BMW) trägt sich mit Rücktrittsgedanken.
Doppelpfeil
 
VLN 10 VLN 10 VLN 10
Das Rennen an der Box verloren: der Alzen-Porsche.
Doppelpfeil
Am Ende mit Rang acht unter Wert geschlagen: Opel-Astra von Schall.
Doppelpfeil
Unbelohnter Höhenflug: Ausfall für den Raeder-Lamborghini.
Doppelpfeil
 
VLN 10 VLN 10 VLN 10
Mit sattem Sound unterwegs: der V8-Star-Opel-Omega .
Doppelpfeil
Hohe Zäune stehen jetzt auch ausgangs Brünnchen.
Doppelpfeil
Am Ende blieb dem Honda-Team Mäder/Renger nur Rang sechs.
Doppelpfeil
 
VLN 10 Kissling-Opel-Astra VLN 10
Sieg und Niederlage für Merten /Sylvester, trotz Klassensieg Vizemeister .
Doppelpfeil
Mit acht Klassensiegen zum Titel: der Kissling-Opel-Astra
Doppelpfeil
Meisterfreuden bei Heinz-Otto und Jürgen Fritzsche sowie Marco Wolf.
Doppelpfeil
 

(Text: Matthias Behrndt )
(Fotos: Matthias Behrndt, Michael Behrndt)

Verwandte Themen:

Pfeil  31. DMV 250-Meilen-Rennen: Manthey ohne Gegner - 2007

Pfeil  39. ADAC Barbarossapreis: Im Westen nichts Neues - 2007

Pfeil  VLN 6-Stunden-Rennen: Favoritensterben beim ADAC-Ruhr-Pokal - 2007

Pfeil  30. Grenzlandrennen: Fortsetzung erfolgt - 2007

Pfeil  35. ADAC-24-Stunden-Rennen: Ausnahmezustand in der Eifel - 2007

Pfeil  47. ADAC Reinoldus-Rennen: Erster Sieg für Manthey Racing - 2007

Pfeil  38. Adenauer Trophy: Hattrick für Land - 2007

Pfeil  49. ADAC ACAS H&R Cup: Porsche macht das Rennen, BMW die Show - 2007

Pfeil  32. DMV 4-Stunden-Rennen: Land in Sicht - 2007

Pfeil  55. ADAC Westfalenfahrt: Generationskonflikte - 2007

Zurück zur Startseite

Prova Gesamtarchiv
Archivsuche
ausführen Hilfe
Termine
Impressum / Kontakt
 Anzeigen
Anzeige Porsche 804-Buch
Anzeige Porsche 908-Buch
Anzeige Porsche 917-Buch
Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de