Prova Logo
 
Inhalt
Magazin
Neues aus der Industrie
Neue Bücher
Nissan PIVO3
Audi R8 LMS ultra
Mercedes 190 E Evo II
Ford GT90
Renault 5
Alpine A 106
BMW i3 Concept
Land Rover DC100 Sport
Cadillac Ciel
e-Opel
Citroën Tubik
smart fortwo electric drive
Lister Monzanapolis
Chevrolet Miray Concept
Hispano Suiza Xenia
Fahrberichte
Lancia Thema
Mercedes Benz B 200
Fiat Freemont
Lexus CT200h
Ford Galaxy Titanium
Kultur : Unterwegs
Art und Cars bei Mercedes
Porsche Sonderausstellung
Aktualisiert am 31.12.2011
© 2011 virto GmbH
Inhalt Jahrgang 2008


Termine: Messen, Treffen, Rennen, Rallyes, Ausfahrten
Neues aus der Industrie

Fiat Qubo:bunter Würfel

Fiat Qubo: bunter Würfel

Wie schnell sich doch die Zeiten ändern. Gestern war es noch schick, im Hummer H3 über die Kö zu flanieren, heute ziehen kleine Spritsparer die Blicke auf sich. Um so besser, wenn sie dann noch pfiffig eingekleidet sind. Fiat hat mit dem Fiorano die ideale Ausgangsbasis für eine extra-kompakte Familienschachtel im Programm. Mit einigen gezielten Änderungen wird daraus nun der Qubo. Der Name ist Programm: In der rechteckigen Hülle ist Platz für Vieles, trotz der sehr kompakten Aussenmaße

Lexus IS-F:Leistung mit traditionellen Mitteln

Lexus IS-F: Leistung mit traditionellen Mitteln

Lexus stand bisher für gediegenen Luxus, hohen Antriebskomfort und Hybrid-Technik. Der logische nächste Lückenfüller im Angebot wäre also ein Hybridmodell des kleinen LS gewesen. Statt dessen sah man in Japan ein andere Nische im Premiumsegment, die dringend geschlossen werden musste: Die deutsche Konkurrenz ist mit den M3, C-Klasse AMG und A6 RS-Modellen gerade im leistungsverliebten Amerika besonders erfolgreich. Der LS-F soll diese Lücke schließen.

Alfa Romeo MiTo:Kleiner Flinker

Alfa Romeo MiTo: Kleiner Flinker

Forsch wirkt der MiTo: Vom großen Bruder, dem Supersportwagen 8C Competizione, übernimmt der Kleine eine Vielzahl von Gestaltungselementen. Im Zentrum der Motorhaube steht der traditionelle v-förmige "Scudetto", von dem aus die ansteigende Schulter in große, runde Heckleuchten mündet. Die Radläufe sind kräftig geformt, der Dachaufbau ist zierlich. Insgesamt wirkt der Einstiegs-Alfa bullig und gedrungen - die Grundfläche beträgt 4.07 x 1,72 Metern. Auf dieser Plattform kann der Käufer sein Fahrzeug nachhaltig individualisieren: Neben zehn Lacktönen, 14 verschiedenen Rahmen für die Scheinwerfer und 14 Außenspiegellackierungen gibt es noch fünf Aluräder-Designs, drei Farben für die Innenausstattung sowie verschiedene Aufklebersets.

Chevrolet HHR:Praktisch, mit Stil

Chevrolet HHR: Praktisch, mit Stil

Individualisten erkennt man oft an ihrer bevorzugten Geschmacksrichtung. Auch bei der Wahl des Fahrzeuges entscheiden sie sich häufig nicht für Massenware. Ein Auto, das von dieser Klientel seit kurzem in die Kaufüberlegungen einbezogen wird, heißt Chevrolet HHR. HHR bedeutet "Heritage High Roof" nostalgischer Hochdachkombi, abgeleitet vom Chevrolet Suburban des Jahres 1949.

Lancia Delta 1.4 T-Jet:Tradition und Charakter

Lancia Delta 1.4 T-Jet: Tradition und Charakter

Lancia ist mit dem Delta ein überaus attraktives Auto gelungen: Individuell und schön geformt, mit hoher Variabilität und gutem Nutzwert bringt der Neue von der italienischen Traditionsmarke beste Voraussetzungen mit, um Lancia wieder ins Bewusstsein des deutschen Käufers zu bringen. Zumal die Preisgestaltung attraktiv ist. Schon das Einstiegsmodell mit 120-PS-T-Jet-Motor bietet für 19.900 Euro eine komplette Ausstattung, der es eigentlich an nichts fehlt.

Porsche Carrera 4S:Mehr Eleganz, mehr Leistung

Porsche Carrera 4S: Mehr Eleganz, mehr Leistung

Erst wurden die heckgetriebenen Carreras mit den neu konstruierten Benzin-Direkteinspritzern auf ein höheres technisches Niveau gehoben, nun sind die Allradler an der Reihe. Die komplett neu konstruierten Motoren weisen 3,6 Liter Hubraum für den Carrera 4 und 3,8 Liter für den Carrera 4S auf. Die Leistung des kleineren Triebwerks liegt bei 345 PS, während das Größere es auf 385 PS bringt. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 287 respektive 297 km/h Stundenkilometer, und auch die Verbrauchswerte sind deutlich besser.

Citroën C-Crosser HDI155:Lückenfüller

Citroën C-Crosser HDI155: Lückenfüller

IA 2001: auf dem Stand in Halle 8 präsentiert Citroën seine Vorstellung eines SUVs und die Studie passt perfekt in die Reihe der geländetauglichen Fahrzeuge der Marke, die sich alle von der Masse der Allradler abhoben. Leider ist der Rotstift gegen eine Weiterentwicklung dieses Ansatzes in ein Serienfahrzeug, obwohl die Studie voll funktionstüchtig ist. Also besinnt man sich bei PSA auf die guten Kooperationserfahrungen im Nutzfahrzeugbereich und sucht sich einen kompetenten Partner, um schnell mit einer ausgereiften Lösungen auf dem Markt kommen zu können. Fündig wird man bei einem erfahrenen japanischen Anbieter und so gibt es nun seit einigen Monaten den ersten Citroën aus japanischer Fertigung zu kaufen.

Porsche Carrera S:Es geht noch besser

Porsche Carrera S: Es geht noch besser

Eigentlich ist das Leben als Porsche-911-Entwickler ganz einfach: Man kann nicht viel falsch machen, wenn man sich für behutsame Weiterentwicklungen entscheidet. Aus diesem Blickwinkel heraus ist die letzte Ausgabe des Carrera, der gerade in die Schaufenster der Porschezentren einzieht, eine kleine Revolution: Ein neuer Motor sorgt für einen behutsameren Umgang mit den endlichen Resourcen unseres Planeten, ohne dabei die gerne gesehenen Leistungssteigerungen aus dem Blick zu verlieren.

Opel Astra Twin Top:Luftfahrt

Opel Astra Twin Top: Luftfahrt

Opels Offener punktet nachdrücklich gegen die Konkurrenz aus Köln und Wolfsburg: Eos und Focus lassen wegen ihres weit nach hinten gezogenen Scheibenrahmens den Wind in eher hömöopathischer Dosierung an die Passagiere. Beim Rüsselsheimer dagegen reicht die A-Säule nicht ganz so weit und öffnet über den Köpfen von Fahrer und Beifahrer den blauen, weiten Himmel. Da stellt sich echtes Cabriogefühl ein, mit Windwirbeln, Gerüchen und allem, was den Reiz des Offenfahrens ausmacht.

Citroën C5 HDi 136 FAP:Prêt à porter

Citroën C5 HDi 136 FAP: Prêt à porter

Die Auto-Welt ist ungerecht zu Citroën. Präsentiert man ein Auto wie den alten C5, lästern alle darüber, dass mit diesem biederen Fahrzeug das besondere Erbe der Marke zu Grabe getragen wird, und dass es ihm an Skurrilität mangelt. Denn was bei anderen Herstellern als zurückhaltende Seriosität gilt, wird bei Citroën schnell Langeweile genannt. Ist das Auto zu avantgardistisch, wird gern über die ungewohnte Bedienung und die ungewöhnliche Optik gelästert. Sich unter diesen Randbedingungen dem Wettbewerb in der Mittelklasse erneut zu stellen und dabei gleich Audi als Richtschnur herzunehmen, beweist Mut. Ein aussichtsloser Kampf? Durchaus nicht, wie die neueste Ausgabe des C5 beweist.

Skoda Roomster:Schicke Schale, gut zu nutzen

Skoda Roomster: Schicke Schale, gut zu nutzen

Kompakte Multi-Vans sind seit den 90er Jahren auf dem deutschen Markt - und nach wie vor gefragt. Relativ spät kam Skodas Beitrag in dieser Fahrzeugklasse. Die vierte Skoda-Baureihe hebt sich schon vom Äußeren her von der Masse der Konkurrenten ab. Und zwar positiv, weil hier ein eigenständiges Design eine schicke Schale macht. Obwohl einige Kritiker den Wagen als Mischmobil von Kastenwagen, Kompaktauto und Minivan bezeichnen, erfüllt der Kleine aus Mlada Boleslav alle Anforderungen, die an ihn gestellt werden - und zwar als "vielseitiges Raumfahrzeug".

Suzuki Splash 1,2 GLS:Kompakter Viertürer mit Platz für fünf

Suzuki Splash 1,2 GLS: Kompakter Viertürer mit Platz für fünf

Inflation in der Kleinwagenklasse bei Suzuki: Nach den zwei- und viertürigen Swift folgt mit dem Splash und dem weitgehend baugleichen Opel Agila ein weiteres Modell auf den Markt, das die Swift-Plattform nutzt. Während der Swift sportlicher ausgerichtet ist und eine preiswerte Alternative für Mini-Kunden sein soll, ist der neue Splash klar als Familienfahrzeug positioniert. Der Vorgänger Wagen R trug noch mit Schachteldesign den Nutzwert nach außen. Der neue Viertürer ist dagegen recht ansehnlich geraten, ohne dabei auf innere Werte zu verzichten.

Lexus LS600h:Leisetreter

Lexus LS600h: Leisetreter

Zwar ist Toyota mit dem Prius Marktführer in der Hybrid-Klasse, aber das breitere Angebot an elektrisch unterstützten Fahrzeugen hat die Nobel-Tochter Lexus des japanischen Konzerns. In drei von fünf Modellreihen gibt es Hybrid-Fahrzeuge, nur der alternde Roadster SC und die kleine IS-Serie müssen noch ohne den Leistungs- und Image-Boost auskommen. Mit dem LS600h kann man sich nun auch in der Oberklasse ein ökologisch gutes Gewissen kaufen. Damit hat sich Lexus ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen, das auf dem schwierigen deutschen Markt helfen kann, gegen Mercedes, BMW und Audi zu bestehen.

Peugeot 207 CC:Doppelrolle

Peugeot 207 CC: Doppelrolle

Für offene Autos ist in Deutschland das Interesse gleichbleibend hoch. Peugeot hatte den deutschen Markt für seine Autos mit zurückklappbarem Verdeck schon lange entdeckt und verkaufte seinen ganzjahrestauglichen 206 CC (CC bedeutet Cabrio und Coupé) in der Vergangenheit besonders gut. Den Spaß bietet im gleichen Maße nun auch sein Nachfolger, der 207 CC. Während beim Vorgängermodell, dem 206 CC, das elektrohydraulische Klappdach vor dem Öffnen noch manuell entriegelt werden musste, verfügt der 207 CC über einen vollautomatischen Mechanismus, der über einen auf der Mittelkonsole platzierten Schalter betätigt wird. So dauert es nur rund 25 Sekunden, bis das Klappdach unter der Kofferraumklappe verschwunden ist.

Suzuki Swift DDis:Aufgewertet

Suzuki Swift DDis: Aufgewertet

Für den deutschen Ableger von Suzuki ist der Swift eine echte Erfolgsgeschichte: 14.947 Autos fanden einen Käufer. Das soll natürlich so weitergehen. Deshalb bekommt der sympathische Kleine, der seit Ende 2004 auf dem Markt ist, einen leichten Facelift, Verbesserungen bei der Funktionalität und einen zusätzlichen Motor. Bislang waren nur Benziner im Angebot - diesen wird jetzt mit dem 1300er DDiS ein zeitgemäßer Selbstzünder an die Seite gestellt.

Zurück zur Archiv-Übersicht

Prova Gesamtarchiv
Archivsuche
ausführen Hilfe
Termine
Impressum / Kontakt
 Anzeigen
Anzeige Porsche 804-Buch
Anzeige Porsche 908-Buch
Anzeige Porsche 917-Buch
Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de