Prova Logo
 
Inhalt
Magazin
Neues aus der Industrie
Neue Bücher
Nissan PIVO3
Audi R8 LMS ultra
Mercedes 190 E Evo II
Ford GT90
Renault 5
Alpine A 106
BMW i3 Concept
Land Rover DC100 Sport
Cadillac Ciel
e-Opel
Citroën Tubik
smart fortwo electric drive
Lister Monzanapolis
Chevrolet Miray Concept
Hispano Suiza Xenia
Fahrberichte
Lancia Thema
Mercedes Benz B 200
Fiat Freemont
Lexus CT200h
Ford Galaxy Titanium
Kultur : Unterwegs
Art und Cars bei Mercedes
Porsche Sonderausstellung
Aktualisiert am 31.12.2011
© 2011 virto GmbH
Neue Bücher

Peter Kurze:NSU Prinz.

pfeil Peter Kurze: NSU Prinz.

In einem weiteren Buch der Reihe "Bewegte Zeiten" nimmt sich Peter Kurze der überschaubaren Geschichte der NSU-Fahrzeugproduktion nach 1957 an, die bis auf Ro80 und K70 nur aus dem Prinz und seinen Ablegern besteht. Die Beschäftigung mit dem Thema hat auch einen biographischen Aspekt: Ein Prinz III war das erste Auto des Autors, und das wird mit zwei Fotos auch dokumentiert. Das Buch ist, wie alle anderern der Reihe, liebevoll gemacht, mit vielen zeitgenössischen Bildern versehen und läßt auch Sondermodelle wie Thurner und Friedel Münschs TT nicht aus. dr

Peter Kurze
NSU Prinz.
Fahre Prinz und du bist König.

Frühjahr 2010
112 Seiten, 38 Farbfotos, 102 S/W Fotos, 34 farbige Abbildungen, Format 21,5 x 24,5 cm, gebunden
Delius Klasing Verlag
12,90 Euro
ISBN: 978-3-7688-3151-2

Christof Vieweg:Alle Elektro- und Hybridmodelle

pfeil Christof Vieweg: Alle Elektro- und Hybridmodelle

Christof Viewegs Buch ist eine gute Grundlage, wenn man sich einen Überblick über den Stand der Elektromobilität verschaffen will. Nach einer kurzen verkehrs- und klimapolitischen Einleitung werden die aktuell verfügbaren oder angekündigten Techniken knapp aber gut verständlich erklärt, ergänzt durch Kosten- und Umwelt-Betrachtungen. Ein umfassender Modellkatalog beschreibt alle Modelle, die schon auf dem Markt sind oder in naher Zukunft angeboten werden und hilft so bei einer möglichen Kaufentscheidung. Ergänzt wird das Buch durch den Blick auf die Optimierungsmöglichkeiten, die den konventionellen Antrieben zu deutlich höherer Effizienz verhelfen werden. dr

Christof Vieweg
Alle Elektro- und Hybridmodelle
Technik – Kaufberatung – Kosten- und Umweltcheck
2010
191 Seiten, 65 farbige Abbildungen, Maße: 16,7 x 24,1 cm, Kartoniert
Delius Klasing Verlag
19,90 Euro
ISBN-13: 978-3-7688-3235-9

Glen Smale:Porsche 917

pfeil Glen Smale: Porsche 917

Das Thema Porsche 917 schien spätestens nach Walter Nähers Mammutwerk vollständig dokumentiert, aber Glen Smale hat mit seinem ursprünglich in England veröffentlichten und nun in der deutschen Übersetzung bei Motorbuch erschienenen Werk noch einen weiteren Versuch gestartet, Lücken zu finden. Tatsächlich ist es ihm gelungen - der Zugriff auf Bildquellen in England und den USA bringt so manches Foto ins Buch, das zumindest in Kontinental-Europa noch nicht bekannt war. Der Schwerpunkt liegt dabei klar auf LeMans und die 917-Auftritte bei den Langstreckenrennen und CanAM-Einsätze der Coupés und Turbos in den Vereinigten Staaten. Das macht den Wert dieses fast 500 Seiten starken Buches aus, der Text liefert wenig Neues, und die Reproduktionsqualität der Bilder schwankt starkt. Trotz des recht hohen Preises ist Smales Buch eine Empfehlung für 917-Liebhaber. dr

Glen Smale
Porsche 917
1. Auflage August 2010
496 Seiten, im Schutzumschlag, 495 s/w Bilder und 418 Farbbilder
Motorbuch Verlag
78,00 Euro
ISBN-13: 978-3613032309

Bill Pigott:Triumph - Sport und Eleganz

pfeil Bill Pigott: Triumph - Sport und Eleganz

Bill Piggott ist in allen Facetten der Triumph-Szene zuhause. Neben der ausführlichen Beschreibung der Geschichte des britischen Traditionsherstellers sowie aller Modelle im Detail wartet er auch mit kenntnisreichen Fahrberichten vieler Modelle auf – und er wägt das Für und Wider aller Optionen so ab, dass der geneigte Leser eine fundierte Kaufberatung erhält. Das alles ist aber so vergnüglich geschrieben, dass auch der Triumph-Laie seinen Spaß findet und zum kleinen Experten wird. Rundum empfehlenswert, rr

Bill Piggott
Triumph - Sport und Eleganz
ca. 160 Seiten, ca. 150 Abbildungen,
210 x 270 mm,
gebunden mit Schutzumschlag,
Heel Verlag, Königswinter
35,00 Euro
ISBN 978-3-86852-088-0

Roland Zeichner:Borgward 1947-1961

pfeil Roland Zeichner: Borgward 1947-1961

9,95 Euro ist ein fairer Preis für das kleine Borgward-Buch aus der Motor-Chronik-Reihe. In bekannter Form wird die Fahrzeuggeschichte des Bremer Herstellers von 1947 bis zum Ende 1961 dokumentiert: Bilder aus alten Werbeprospekten und -Broschüren kombiniert Martin Roland mit eigenen kurzen Texten, in denen die Modellbesonderheiten knapp beschrieben sind. Ein kleiner Abschnitt über den erfolglosen Wiederbelebungsversuch in Mexiko beschließt den PWK-Teil. Damit nicht genug, eigentlich sind es zwei Bücher in einem: In der zweiten Hälfte des Buchs behandelt Walter Zeichner in gleicher Weise die Lastwagen-Historie, für PKW-Interessierte ein spannender Ausflug in eine andere Auto-Welt. Allerdings ist die Nachkriegszeit von Borward damit noch nicht vollständig beschrieben: es fehlt ein Kapitel über den Rennsport. Trotzdem ist das kleine Buch nicht nur für den Borgward-Freund eine Empfehlung. dr

Martin Roland / Walter Zeichner
Borgward
Personen- und Lastwagen 1947-1961

188 Seiten, gebunden, mit 219 s/w Bilder und 27 Farbbildern
Motorbuch Verlag
9,95 Euro
ISBN 978-3-613-03110-4

Peter Kurze, Eckhart Bartels:Opel Rekord

pfeil Peter Kurze, Eckhart Bartels: Opel Rekord – Der Sieg der schönen Linie

Die Buchreihe „Bewegte Zeiten“ widmet sich Fahrzeugen, die für die Motorisierung Deutschlands in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts typisch waren. Der vierzehnte Band nimmt sich der „Rekord“-Baureihen von Opel an. Nach dem Krieg ist die in den Dreissiger Jahren konstruierte Baureihe „Olympia“ das Modell, mit dem die Produktion wieder aufgenommen wird. Ab 1953 erhält die Limousine den Beinamen „Rekord“ und bis zum Sommer 1957 werden davon knapp eine Million Exemplare gebaut. Auch die Nachfolgemodelle - zwei- und viertürige Limousinen, Coupés und der "Caravan" genannte Kombi - sind Erfolgsmodelle und der günstige 1200er macht bis 1963 dem Käfer Konkurrenz. Rekord-Modelle halten über Jahre den zweiten Platz in der bundesdeutschen Zulassungsstatistik. Mit ihrem amerikanisch inspirierten Design mit reichlich Chrom und geschwungenen Panorama-Scheiben treffen sie exakt den herrschenden Zeitgeist.
Das sensibel gestaltete Buch mit vielen zeitgenössischen Fotos und Grafiken öffnet ein Zeitfenster in die Nachkriegszeit und lässt eine der erfolgreichsten Automodellreihen der Zeit wieder lebendig werden. Und das zu einem überaus attraktiven Preis. rr

Peter Kurze, Eckhart Bartels
Opel Rekord
Der Sieg der schönen Linie

1. Auflage, 112 Seiten,
67 Farbfotos, 74 S/W Fotos,
Format 21,5 x 24,7 cm, gebunden,
ISBN-10: 376882653,
12,90 Euro
Delius Klasing

Peter Kurze, Ulrich Knaack:Citroën 2CV   Die Ente

pfeil Peter Kurze, Ulrich Knaack: Citroën 2CV – Die Ente

Der zwölfte Band der Buchreihe „Bewegte Zeiten“ hat Citroëns legendäre „Ente“ zum Thema. Wurden in Deutschland zwischen 1959 und 1992 mehr als 250 000 Exemplare des individuellen und dabei überaus praktischen Sparmobils verkauft, waren es weltweit etwa 3,8 Millionen. Der robuste Zweizylinder-Boxer war in Frankreich schon seit 1948 auf dem Markt. Bis 1970 genügten ganze 16 PS für den Vortrieb, zum Ende der Karriere waren es üppige 29. Die „Ente“ war für viele ihrer Fans Lebenseinstellung: Reine Lebensfreude, gepaart mit üppigem Federungskomfort und einem grossen Rolldach, das im Sommer für echte Cabrio-Gefühle sorgte.
In dem sorgsam zusammengestellten Band findet sich alles, was das Herz der Entenfreunde höher schlagen lässt: Alle Karosserievarianten bis hin zum in England gebauten "Bijou", eine detailreiche Darstellung von Entwicklung und der Modell-Evolution sowie viele stimmungsvolle zeitgenössische Fotos machen das Buch zu einem runden Vergnügen. rr

Peter Kurze, Ulrich Knaack
Citroën 2CV
Die Ente

1. Auflage, 112 Seiten,
121 Farbfotos, 56 S/W Fotos, 11 farbige Abbildungen,
Format 21,6 x 25,2 cm, gebunden,
ISBN-13: 9783768826013,
12,90 Euro
Delius Klasing

Bill Oursler:Die Ära der Porsche Prototypen

pfeil Bill Oursler: Die Ära der Porsche Prototypen – 1964 bis 1973

In den 60er und 70er Jahren war das Interesse an der Sportwagen-Weltmeisterschaft riesengroß – auch in Deutschland. Porsche, anfangs nur Klassenprimus, kämpfte mehr und mehr um Gesamtsiege im Pendant zur Formel-1-WM. Noch bevor die legendären Typen 910, 907, 908, 917 und 917/10 und 917/30 zwischen 1967 und 1973 glorreiche Erfolge erzielten, unter anderem den Gewinn der Marken-Weltmeisterschaft, den Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans und die Siege in der CanAm-Serie, hatten die Zuffenhausener schon mit dem 904 und Carrera 6 für Furore in den Langstreckenrennen gesorgt.
Bill Oursler präsentiert in „Die Ära der Porsche Prototypen 1964 bis 1973“ nun eine Vielzahl dieser Rennwagen, die längst zum Mythos wurden. Aber auch an Exoten wie den Känguruh-Spyder und den Bergspyder 909 erinnert der Autor. Neben dem fundierten Text des amerikanischen Porsche-Spezialisten überzeugt der Band durch zahlreiche unveröffentlichte Fotos. tf

Bill Oursler
Die Ära der Porsche Prototypen – 1964 bis 1973

168 Seiten,
ca. 170 meist farbige Abbildungen,
285 x 285 mm, gebunden mit Schutzumschlag,
ISBN 978-3-86852-275-4,
39,90 Euro
Heel Verlag

Schneider, Schrader:Legende BMW 02

pfeil Schneider, Schrader: Legende BMW 02

Noch ein BMW-02-Buch - als ob der Markt nicht schon voll genug davon wäre. Das haben sich auch Schneider und Schrader gedacht und nach einer Möglichkeit gesucht, dem 02-Freund und -Besitzer einen Mehrwert zu bieten, der das neue Buch attraktiv macht. Und sie haben ihn gefunden: der sehr fundierte und vollständige historische Teil nimmt etwa zwei Drittel des Buches ein, auf den weiteren Seiten dokumentieren die Autoren in allen Einzelheiten die Komplettrestaurierung eines 2002 mit Mitteln, die einem "Normalschrauber" zur Verfügung stehen und unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Aspekte. Genau dieser Teil ist es, der das Buch besonders empfehlenswert macht - die Arbeiten sind gut dokumentiert und alle zugrundelegenden Überlegungen und Entscheidungen werden beschrieben. Dass der historische Teil, der auch die "Neue Klasse" als Basis, alle Sondermodelle und die Rennsportmodelle beschreibt, keine Lücken läßt, macht das Buch rundum gelungen. dr

Hans-Jürgen Schneider, Halwart Schrader
Legende BMW 02

Februar 2010
248 Seiten, 25 Farbfotos, 165 S/W Fotos, 35 S/W Abbildungen, 460 überwiegend farbige Abbildungen, Maße: 22,8 x 27,8 cm, Gebunden
Delius Klasing Verlag
29,90 Euro
ISBN: 978-3768857956

Richard Meaden:Legendäre Motorsport-Strecken

pfeil Richard Meaden: Legendäre Motorsport-Strecken

Bücher über Rennstrecken sind selten. Vor einigen Jahren gab es bei Heel die Übersetzung eines englischen Buches von Peter Higham und Bruce Jones, das 82 permanente Rundstrecken vorstellte. Allerdings fehlten neben den Bergrennstrecken auch berühmte Straßenkurse wie die Targa Florio oder die Mille Miglia. Genau damit möchte das neue, im Motorbuch als Übersetzung aus dem Englischen erschienene Buch von Richard Meaden punkten. Auf 223 Seiten behandelt der Autor sechs Kategorien, Straßenrennen, Rundstrecken, Rallyes, Grand-Prix-Strecken, Bergrennen und Rekordversuche. Da bleibt nur Platz für wenige Strecken - und der wird auch noch vergeudet. So findet der Leser in der Rubrik "Straßenrennen" neben Florio, Mille Miglia, Carrera Panamericana und der Tour de France Automobile die "Targa Tasmania", eine 1992 ins Leben gerufene Veranstaltung für klassische Fahrzeuge ohne jedes historische Vorbild. Bei den Rallyes lebt der Autor dann seine britischen Vorlieben aus - die Jim-Clark-Rallye, erstmals 1992 gefahren und die Manx-Rallye, immerhin schon seit 1963 im Programm, werden beschrieben, eine East-Africa-Safari allerdings fehlt. Erstaunlich jedoch ist, dass ein Brite sowohl das Bergrennen von Shelsley Walsh, das seit 1904 gefahren wird und damit das älteste Rennen der Welt ist, als auch Brooklands ausläßt. Auch die 30 Streckenbeschreibungen selbst sind knapp gehalten, mit den Artikeln über historische Rennnstrecken, wie sie zum Beispiel regelmäßig in der englischen "Motorsport" veröffentlicht werden, können sie weder vom Umfang, noch vom Bildmaterial mithalten. dr

Richard Meaden
Legendäre Motorsport-Strecken
Februar 2010
224 Seiten mit 200 meist farbigen Fotos und Kartenausschnitten 29 cm, Gebunden
Motorbuch
29,90 Euro
ISBN: 9783613031470

Schmarbeck/Wolbold:Bugatti-Personen- und Rennwagen seit 1909

pfeil Schmarbeck/Wolbold: Bugatti-Personen- und Rennwagen seit 1909

Das preisgünstige Bändchen nimmt sich der französischen Luuxusmarke Bugatti an. Legendäre Sportwagen und großes Design kamen aus dem elsässischen Molsheim. 1963 ging die Marke unter, um 1998 unter VW-Ägide glanzvoll wieder aufzuerstehen. Das Buch glänzt mit Daten zu Fakten zu allen Modellen der Marke bis heute. Das hilft, über die eklatanten sprachlichen Mängel des Werkes hinweg zu sehen. rr

Wolfgang Schmarbeck/Gabriele Wolbold
Bugatti
Personen- und Rennwagen seit 1909

broschierter Einband,
136 Seiten,
57 s/w Bilder und 56 Farbbilder,
Format 140mm x 205mm,
Motorbuch Verlag Stuttgart
ISBN 978-3-613-03021-3
9.95 Euro

Födisch, Neßhöver, Behrndt, Roßb:Porsche 718+804

pfeil Födisch, Neßhöver, Behrndt, Roßbach: Porsche 718+804

1961 war das erste Jahr der 1,5-Liter-Formel1. In Deutschland gab es nur einen Hersteller, der willens und imstande war mitzumischen: Porsche. Zunächst reichte der Monoposto namens 718, der im Herzen noch ein Spyder war. Dann aber ging Porsche aufs Ganze und baute den bis heute letzten deutschen Formel-1-Renner aus einer Hand. Motor, Fahrgestell, Karosserie und Bremsen des 804 waren hausgemacht und ergaben einen echten Silberpfeil. Es war ein bisschen zu viel und ein bisschen zu teuer, aber es war ein überaus spannendes Stück Rennsportgeschichte. Wunderbare, bislang unveröffentlichte Bilder illustrieren die Erinnerungen jener, die dabei waren, und eine vollständige Statistik rundet die erste umfassende Dokumentation über Porsches Formel-1-Experiment ab. Dieses Werk schließt die letzte große Lücke in Ihrer Porsche-Sammlung. pt

Födisch, Jörg-Thomas / Neßhöver, Jost / Behrndt, Michael / Roßbach, Rainer
Porsche 718+804
Formel-Abenteuer in der Anderthalbliter-Ära

Dezember 2009,
Gebundene Ausgabe: 240 Seiten,
55 Farb- und 238 Schwarzweiß-Fotos,
Deutsch, Englisch,
McKlein Verlag, Köln
Distribution www.racingwebshop.com
ISBN: 978-3-927458-43-7
69,95 Euro

Wolfgang H. Gebhardt:Deutsche Reiseomnibusse

pfeil Wolfgang H. Gebhardt: Deutsche Reiseomnibusse

Gebhardts Buch startet mit der Abkehr von schweren und hochbeinigen LKW-Fahrgestellen für den Busbau in den 30er Jahren. Mit der Einführung von Niederahmenfahrgestellen beginnt die eigentliche Omnibusentwicklung als eigenständige Fahrzeuggattung. Gestaltungsfreiheit, wachsende Komfortanforderung und die Einführung der selbsttragenden Bauweise ermöglichen Freiheiten beim Design und der Raumnutzung. Gebhardt stellt alle deutschen Hersteller, nach Herstellern alphabetisch geordnet, vor. Dazu verwendet er vor allem historische Fotos und Werbematerialien, die die Fahrzeuge im Kontext ihrer Zeit präsentieren. Gestaltung und Auswahl des Materials machen das Buch zu einem knapp kommentierten Bilderbuch - technische Daten und Hintergrund-Informationen zur Firmengeschichte fehlen vollständig. Trotzdem ein schönes Buch, da es die Zeit, bevor Busse überdimensionierte fahrende Quader waren, wieder zum Leben erweckt. dr

Wolfgang H. Gebhardt
Deutsche Reiseomnibusse

April 2009
207 Seiten, 1. Auflage, gebunden, 80 Swarz-Weiß-Bilder, 273 Farbbilder und 4 Zeichnungen, Maße: 25,5 x 25,5 cm
Motorbuch Verlag
24,90 Euro
ISBN: 978-3613030374

pfeil  Neue Bücher 2009
pfeil  Neue Bücher 2008
pfeil  Neue Bücher 2007
pfeil  Neue Bücher 2006
pfeil  Neue Bücher 2005
pfeil  Neue Bücher 2004
pfeil  Neue Bücher 2003

Email an die Redaktion

Das Copyright an Text und Fotos liegt, sofern nicht anders angegeben, bei den Herstellern

Zurück zur Startseite

Prova Gesamtarchiv
Archivsuche
ausführen Hilfe
Termine
Impressum / Kontakt
 Anzeigen
Anzeige Porsche 804-Buch
Anzeige Porsche 908-Buch
Anzeige Porsche 917-Buch
Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de